Mit ‘Theater’ getaggte Beiträge

Vom 02. – 04.10.2015 findet das größte deutschsprachige Kulturfestival in Second Life statt. Im Halbstundentakt werden an wechselnden Orten Comedy, Theater, Lesungen & Ausstellungen stattfinden. Über 30 Autoren und Künstler tragen aus ihren Werken vor oder stellen aus. Am Freitag, dem 02. Oktober 2015 um 21.00 Uhr wird die dreitägige Kulturreise quer durch Second Life von den FdL-Organisatoren der Brennenden Buchstaben Zauselina Rieko & Kueperpunk Korhonen in einer spektakulären Location, gebaut vom Baumeister Barlok Barbosa, mit dem Science Fiction Theaterstück „Kleine Unanehmlichkeiten beim interstellaren Dinner“ eröffnet.

Am Samstag und Sonntag beginnt das Festival jeweils um 17.30 Uhr und wird im Halbstundentakt bis 23.30 Uhr an wechselnden Orten mit szenischen Lesungen, Theaterstücken, Kurzgeschichten, Ausstellungen, Comedy und auch Musik stattfinden. Der Titel „Don’t worry – be Curry“ – eine szenische Krimilesung von Jens-Philipp Gründler mit Jennifer B. Wind macht mich neugierig.
Jennifer B. Wind wiederum trägt mit Kueperpunk aus ihrem Werk „Dunkel war’s und schön…“ vor.  Wer nur einen von beiden schon einmal in einer Lesung erlebt hat, weiß, mit welcher Power man Lesungen vortragen kann.

PhotoFunia-1443039775Programmplan: HIER klicken!

Besonders anläßlich den Lesungen erfahren wir immer wieder, dass Newbies sich gerne auf den Weg ins Second Life machen. Wer noch keinen Account in Second Life hat und dabei sein möchte, dem empfehle ich Kueperpunk’s Erste Hilfe. Doch bitte nehm Dir deutlich vor dem Eventbeginn Zeit, denn es muss der Viewer installiert werden, Du mußt Dich mit Deinem Avatarnamen registrieren und ein wenig dort zu recht finden. Und ja es kostet alles nix. Bist Du einmal in Second Life drinne, brauchst Du nur an dem Eventort noch den Knopf zum Hören der Töne (Voice) zu finden. Sprechen-Können ist für Besucher nicht notwendig, wir haben ja den Chat. Bei Fragen wende Dich bitte gerne ein paar Tage (Du hast nur noch 8! davon) vor dem 02. Oktober an Kueperpunk.

Den Programmplan mit Landmarken findest Du: Hier! Wenn Du wissen magst, wer so vor und hinter den Kulissen des Festivals der Liebe 2015/FdL 2015 dabei ist, kannst Du Dich hier schlau lesen.

Ich muss jetzt los, denn der Marienplatz vom SL Stuttgart ist als Eventort mit dabei und es gibt noch einiges vorzubereiten und zu wienern.

Fdl-wedel-001pc2pLisa & Claire

Morgen geht der FDL Countdown 2015 bei Joey. Joey alias Sabine Schäfers wird mit einer szenischen Lesung aus ihrem Thriller „Trau mir nicht!“ in ihrem SL Joey’s Cafe vortragen. Den gestrigen Countdown gestaltete unser lieber Hydorgol. Schauen wir mal, ob wir eine kleine FDL 2015 Countdown Blogtour hinbekommen.

Claire

_____

Der Beginn: http://kueperpunk2012.blogspot.de/2015/09/am-freitag-den-2oktober-beginnt-das-fdl.html

Zum Programmplan geht es hier: http://www.sublevel12.de/FdL2015.html

Wer steckt dahinter: http://www.sublevel12.de/FdL2015Crew.htm

Wie kann ich dabei sein: http://kueperpunk2012.blogspot.de/2015/09/fdl-2015-wie-kann-ich-dabei-sein.html

Advertisements

Anläßlich des Miss Virtual World 2015 Event im Rose Theatre gab es bei der dreistündigen Feier viele Schöne und Schöne zu sehen. Lisa Brune eröffnete den Ballabend:

Das Opernhaus war bis zum letzten Platz gefüllt. An Bewegen war kaum zu denken, so richtete ich meine Kamera zielgerichtet auf die mit Sonnenöl eingeschmierten Lisa Brune.

LB-190915-00001ppLisa Brune

Bitte liebe Mesh-Avis… macht Euren Glanz aus, wenn ihr nicht gerade am Strand seid. So war ich zwischen dem ganzen Glimmer und Glemmer doch ganz froh, einen natürlichen Tischnachbarn bekommen zu haben:

Claire-190915-0001fspBuschmann & Claire

Tapfer hielt ich mich am Stühlchen fest, bis der Crash kam. Wer nun die Miss Virtual World 2015 ist oder geworden ist, kann ich nicht sagen. Oder ging es um die Miss des Jahres 2016… naja so ganz hab ich das wohl nicht verstanden. Dennoch wieder einmal ein besonderer Event im The Rose Theatre.

Claire

Spektakulär sind die Shows von Martina Singh in Second Life. Ich kam gerade noch rechtzeitig um den Clown zu sehen, der von einer Kuh durch die Arena gejagt wurde. Der Überraschungsset des Abends für mich war Alice. Alice, wie sie mit dem Hasen und den Karten zur Königin rockten *g. Charlie Chaplin war heute auch gut drauf. Er hat sich den Eimer auf den Kopf gesetzt und tanzte chaplinmäßig über die Bühne. Auch die Stöckchentanzparade und das Techno-Strichmännchen fehlten heute nicht. Die traurige Szene Lyly wurde heute durch eine Violistin verstärkt… das war so was von toll. Diesmal war ich aber gewappnet und zog mir gleich die große Packung Taschentücher an *snief. Natürlich waren auch die zwei weißen Pferde da und der kleine Elefant zeigte seine Kunststückchens. Die Michael Jackson Show habe ich heute zum ersten mal live gesehen… und und und…
Total Eclipse of the Heart von Bonnie Tyler war der Song zu einer Trapezshow einer Katzenlady. Bewegte Bilder gibt es heute nicht, dafür ein paar Action-Bilder:

MS-220815-00001p_____

MS-220815-00005p_____

Wer den Song hören mag, startet da:

_____

Turn arouuuund Katzenlady… *sing

MS-220815-00004p_____

MS-220815-00006p„Yaaaay“

_____

Wer die Gelgenheit hat, sollte unbedingt die Shows von Martina Singh besuchen. Was für ein toller Abend!

Claire

Heute um 15:00 Uhr gibt es wieder eine Martina Spectacle Show im Pirates Keep.

MS-190715-00005pDevil Salsa

Bereits letzten Sonntag war ich Dank Gio’s Tip da. Die Besuchertische sind ganz nah an der Bühne aufgebaut, so dass man das Gefühl hat mitten auf der Bühne dabei zu sein.

MS-190715-00001pGio und Claire

Spektakulär ist wohl die korrekte Übersetzung dieser über eineinhalb Stunden andauernden Show, in der ein kunterbuntes, lustiges und auch bewegendes, abwechslungsreiches Programm geboten wird. Ein paar Bilder hier:

MS-190715-00004pEiskunstlauf

_____

MS-190715-00002pSynchron-Tanz

_____

MS-190715-00008pDie Elefanten-Domptööhrin

_____

MS-190715-00009pStrichmännchen-Tanz

_____

MS-190715-00010pCharlie Chaplin

_____

Besonders bewegend fand ich die Szene „Lyly“. Leider veröffentlich YouTube das Video nicht und ein Bild davon habe ich nicht wirklich. Macht nix, denn diese Show muß man einfach live gesehen haben. Die einzelnen Programmpunkte sind 5 – 8 Minuten lang, die Musik kommt über den Stream. Erstaunlich, wie schnell der Bühnenumbau geht und die Avis sich synchron bewegen. Wer sich nicht bei den Geschichten wegträumt, der kann über die Technik staunen. Wie machen die das nur?
Auch heikle Themen werden gezeigt, so zum Beispiel der Torrero. Doch hier ist fraglich, wer jagt da wen? Ich konnte die Szene nicht ganz ungeschnitten einfangen, da ich doch den einen oder anderen Kamerawackler rausschneiden mußte. Sorry, der Kameramann fiel vor Lachen immer wieder vom Stuhl, tanzte zur Musik oder mußte sich grad mal die Nase schnäutzen… Aba hier nu der Kuh Torrero mit Clown:

Also heute 15:00 Uhr habt ihr noch einmal die Chance eine Martina Spectacle Show zu besuchen. Es wird in französischer Sprache durchs Programm gefüht. Ich verstehe zwar nichts davon, doch es hört sich einfach toll an und paßt perfekt zu diesem Ambiente. Laß Dir das Spektakel nicht entgehen.

Claire

_____

TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/Pirates%20Keep/112/228/3502

Weitere Fotos in FB: hier

Da stehe ich so auf der Sim Tempelhof in einem alten Theater und staune, wie schön so ein verlassener Schuppen äh… zerfallener Bau sein kann. Maddy war bereits dort und stellt Tempelhof in seinem Blog vor. Ich war natürlich wieder mit der Kamera unterwegs und schoss mich so durchs Theater.

Claire-270315-001ppClaire Burlesque
_____

Da gerade keiner um die Ecke war, stellte ich mich auf die Bühne und genoss die schöne Location. Seit einiger Zeit teleporte ich immer wieder mal auf die Sim Tempelhof und versuche sie zu erfassen.

Claire-270315-002p„Unsere Mauern brachen – aber unsere Herzen nicht!“

Zwar habe ich dort bereits viele Fotos geschossen und Filmchens gedreht, doch so richtig wirklich schaffe ich es bis jetzt nicht, diese Sim entsprechend vorzustellen. Würde ich eine ganze Sim haben, würde sie fast genau so wie Tempelhof aussehen. Tempelhof hat alles, was Claire sich wünscht… naja und auch ein wenig, das ich nicht so brauche und Platz für mein Inventar. Da kam es gerade recht, dass es anderswo ein Burlesque-Event geben sollte…
Die Herde, so nannte sich die Gruppe, veranstaltete einen Burlesque-Event, in welchem Mr. und Ms. Scheune des Abends von einer Jury gewählt wird und dann das Gewinnerfoto in einen Kalender kommen sollte… oder so ähnlich. Kurzum… lustigerweise landete ich in demselben Theater auf einer anderen Sim und dort spielte sich schon was auf der Bühne ab:

Burl-270315-0001pTänzer

Die Tänzer sahen einfach zauberhaft auf der Bühne aus, wie sie so auf den Kisten tanzten. Zu der Musik von DJ Chilly kamen auch die Gäste schnell in Schwung:

Burl-270315-002pVor der Bühne

Im Gegensatz zum fast zerfallenen Theater in Tempelhof, war dieses wunderschön ausgestattet. Mit samtenen roten Vorhängen, Teppichen, warmleuchteten Lampen und auch richtig gutaussehenden Jungs burlesquen wir alle, so gut wir können.

Burl-270315-0004p Uiiiiiing 🙂

Und aus dem warmen belebten Theater, hab ich noch ein paar bewegte Bilder mitgebracht:

Wer letztendlich Mr. oder Ms. Scheune oder der Contestgewinner wurde, weiß ich nicht, da ich nicht bis zum Schluss blieb und drum verabschied ich mich auch hier…

Claire

Das Second Life ist ein schönes Leben und da kann man was erleben… und dazu muss man sich nicht mal von seinem Stuhl erheben. Frederic Brake hörte ich letztes Jahr das erste Mal anläßlich des eBook-Events der Brennenden Buchstaben. Ein TP und man landet direkt in einer Livelesung, bestenfalls mit Frederic Brake. Dass ein Autor Geschichten oder gar Bücher schreibt ist ja schon klar, doch dass ein Autor auch Vorlesen oder gar Vortragen kann, das ist nochmal etwas anderes… Hauptsache ein Autor kann schreiben, dann ist er ein Autor.

FK-180215-002pFrederic Brake in Second Life

Doch Frederic Brake ist mehr: Er trägt außerordentlich lebhaft vor und kann sicher in jedem Hörspiel eingesetzt werden. Gerne darf seine Rolle wohl etwas dramatischer oder gruseliger oder auch mal leiser sein. So sind wir in SL Stuttgart auf dem Marienplatz ganz besonders stolz Frederic Brake zu Gast gehabt zu haben und ich habe die außerordentliche Ehre eine ganze Kurzgeschichte des Live-Vortrags der Geschichte Verdammtenblues aus Hölle, LTD in einem sl-ischem Video veröffentlichen zu dürfen.

Zuvor gab es ein spektakules 2-Mann-Theater „Leben versichert“ nach dem Script von Frederic Brake mit Kueperpunk Korhonen und Frederic. Ein Theaterstück, das mich und Oli so schnell nicht losgelassen hat, so dass wir mit Genehmigung des Autors die Geschichte in sl-isch verfilmen durften. Für Oli und mich, war es das erste gemeinsame Theaterstück, in dem ich mich am frühen Morgen erst mal mit dem Voice anfreunden mußte und dann auch noch sprechen. Das Ergebnis könnt ihr da guggen:

Erst heute fand ich diesen Link, den ich Dir nicht vorenthalten möchte. Zum Glück fand ich den Link erst heute, denn sonst hätten Oli und ich uns womöglich nicht gewagt, das Theaterstück auf unsere Art und Weise zu veröffentlichen. Doch hatten wir ja bei den Dreharbeiten so einen Spaß, den ich dann doch wiederum gerne mit Dir teile. Danke an Frederic, der mich so begeistert hat und sein einstündiger Auftritt mich noch wochenlang danach begleitet. Danke an Oli für Deine Geduld und das Video!

Claire

_____

Mein Tip: http://www.hoer-talk.de/showthread.php/14003-Leben-versichert

PS: Dieses Jahr beginnt das E-Book-Event am 11. April 2015, Infos gibt es hier.

 

 

 

 

 

Germaine Dufaux führte uns im Theatre on the Hill durch eine Burlesque-Show.

Burl-200215-001pGermaine als Zigarettenmädel

Burlesque nannte sich das Unterhaltungstheater im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts, deren zentrale Attraktion den Striptease präsentierte (so erklärt mir das Wiki…).

Burl-200215-003pGäste der Show

Vor dem 19. Jahrhundert galt Burleske noch als grob-komisches Theaterstück. Parallel ergab sich vom französischen Vaudeville (leichte Komödie) eine Reihung artistischer Nummern. Nunja letztendlich wurde es noch mit Revue-Elementen verbunden und genau das ganze Gemisch von Burlesque präsentierte uns das Theatre on Hill mit der Show „From Reather to Devilshow“.

Burl-200215-006p„Devil-Dance“

Im Dezember 2013 hatte ich schon einmal das Vergnügen, den Stuhlstriptease zu sehen. Wer da nochmal reinschauen mag, klickt hier. Die einzelnen Akte waren sehr abwechslungsreich. Besonders mag ich den Akt, in dem das Hausmädchen die Statuen für einen Moment lang zum Leben erweckt. Aufwendig schien mir der Akt mit der Bezaubernden Jeannie. Jeannie sprang noch wunderschön aus ihrer Flasche, doch ihr Meister hatte dann doch etwas läggige Probleme auf seine Jeannie zuzugehen, um seine Wünsche loszuwerden *g.
Einen kleinen Einblick in die Show „From Reather to Devilshow“ könnt ihr hier bekommen, allerdings ohne Jeannie und ihren Meister. Oh und Achtung, bitte checkt, ob ihr schon volljährig seit, bevor ihr das Tuben-Video anschaut, denn es könnte, wie bereits erwähnt, ein wenig sehr natürlich werden. Größtenteils hört ihr auch den Live-Musik-Ton aus Second Life, jedoch mußte ich drei Äcts mit neuen „freien“ Songs vertonen:

_____

Ein gelungener Abend im Theatre on the Hill. Erst am Ende des Abends schaute ich mich nochmal unter den Gästen um und bemerkte, dass ich ja nebem DEM Kleinen Prinzen saß, Andy Loon. Nur wenige Wochen später stand Andy Loon selbst auf der Bühne des Theatre on the Hill. Dann natürlich als Der Kleine Prinz. Aber das wäre dann einen eigenen Blog wert.

Burl-200215-007p Claire und Andy Loon

Ich verabschied mich für heute mit einem lauten Rrrraddaadaaahdaaadaadaddaatam…!

Claire

_____

 

Theatre on the Hill TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/Pure%20Luxury/191/187/24
Cabaret Sans Chagrin: https://www.youtube.com/watch?v=O-x5Mr-7xC8

 

Der Vorhang für das Livehörspiel-Theater öffnet sich heute am 21.02.2015 um 20:00 Uhr in Stuttgart, Marienplatz. Es wird „Leben versichert“ von und mit Frederic Brake und dem unvergleichlichen Kueperpunk Korhonen zu sehen und vor allem zu hören geben.

BrakeTheaterFrederic Brake

_____

Herr Henrichs trifft einen ganz besonderen Versicherungsagenten. Eine Begegnung der interessanten Art…. Interessant find ich schon mal die Ähnlichkeit zwischen Herrn Brake und Herrn Henrichs 🙂 .

FK-180215-002pHerr Henrichs

_____

Im Anschluss an das Theaterstück wird Frederic Brake noch zwei Stories lesen u.a. „Geldscheinheilig“ und ich ahne, es kommt noch was dämonisches, eine Kurzgeschichte aus »Hölle, LTD.«

Danke an die Brennenden Buchstaben, die dieses Event organisiert haben. Ich freu mich auf den heutigen Abend, den ich gerne mit Euch allen in Stuttgart zusammen erleben möchte!

fb-210215-001pLG Claire

_____

TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart%20City/194/45/22
https://hinterhofderfantasie.wordpress.com/
https://www.facebook.com/brakefrederic

http://kueperpunk2012.blogspot.de/
https://www.facebook.com/groups/BrennendeBuchstaben/?fref=ts

Wenn man keine Türe hat, wo man sich doch eine wünscht… dann hilft ein Ruf zum Oberbaumeister Barlok.

Snapshot_031p„Ja genau da Barlok… da wäre eine Türe schön.“

„Kein Problem“. Schon war die Holzkiste als Türbausatz hingestellt. Doch durch so ’ne Holzkiste kann man ja nicht durchgehen. Ich find‘ Türenbauen in SL doof. Erst mal muss man ein Loch in eine Wand hauen. Die Holzkiste ein wenig geschmälert dahin stellen, ist noch lange keine Tür. Neenee… die muss dann noch verankert werden und ein Script muss da auch noch rein. Durch das Script wird die Tür entsprechend gesteuert, wenn man das Script bedienen kann. Und Barlok kann.

Snapshot_035p„Wolla… äh Sesam öffne Dich… eine Tür! *jubel“

So nebenher gab es noch einen schönen hölzernen Türrahmen. Nun war ich wieder gefragt. „Was für ’ne Tür darfs denn sein? Eine Holz, eine abgewetzte, etwas modernes?“ Wuff… jetzt freu ich mich doch schon so über die Sperrholztüre und schon muss ich Fragen beantworten. Und welch wichtige… wie soll die Tür aussehen?

Snapshot_038p„Das isse… eine richtige Tür!“

Danke Barlok! Wenn man eine so schöne Tür hat, dann braucht man ja unbedingt auch neue Fenster dazu…. Barlok? Okay, die Geschichte über Fenster erzähle ich euch vielleicht ein andermal, denn ob Tür oder Fenster… ich müßte nun langsam anfangen über meshen zu reden und bevor ich da falsche Bauanleitungen tippe, genieße ich erst mal das, was schon vorhanden ist.

Snapshot_045p Von links nach rechts: Türe!, neues Fenster, Claire, Kamin, altes Fenster

*Hach… des is scheeeeh! Und was noch scheeh isch, isch, wenn mr a Düar hod, nooh krieagd mr au wieda Milch davohr gschdelld!

bandicam 2015-01-10 20-54-08-914pMilchflaschen vor der Tür!

 Danke Barlok für die Milch und so!

Claire