Mit ‘Machinima’ getaggte Beiträge

200 Lichtjahre von der Erde entfernt, auf dem Planet IRASTA. Irasta ist der 4. Planet vom Stern Ogle TR113 in der Konstellation Carina. Code 2047p wird ausgerufen. Die Erde muss besucht werden.

Androgyn Dul und Onna beamen sich auf die Erde. Sie können es nicht erwarten, Menschen kennenzulernen und schalten den Scan auf: Automatisch Menschen finden. Nicht alles ist schön, das sie entdecken und so teleportieren sie von einem Ort zum anderen. Doch … *ups… naja vielleicht hat das Teleportsystem ja einen Bug gehabt. Dul und Onna finden sich zwar auf der Erde wieder, jedoch in Second Life und treffen dann dort doch auf die üblichen Erdenbewohner. Nun müssen sie nur noch einen finden, der mit ihnen reden möchte… seht selbst:

_____

Tutsy Navarathna ist ein Meister der Machinimas in Second Life. Scheinbar leicht nimmt er mich in eine Geschichte mit, die jedoch nicht an der Oberfläche bleiben wird. Tutsy packt seine Message auf seine ganz eigene Weise an, die einem schon mal den Spiegel vors Gesicht haut. Auch in The Residents finden wir kleine Verknüpfungen zu RL-Szenen.

Das ist Wow!

Claire

Gestern fand auf LEA20/“Moving Islands“ [Rafts] collective project ein Vortrag zum Thema Machinimas statt. Ole Etzel, den man auch unter Mr. Bones kennt, erklärte u.a. was Machinimas sind, wie er dazu kam, was man dazu braucht usw. .

Ole-120114-0020

Klassenlehrer Ole läd zum Vortrag ein

Während Ole auf seinen Astral-Kisten saß…

Ole-120114-0018

Mr. Bones

… klebten wir Schüler sitzend an der Wand und lauschten gespannt.

Ole-120114-0015

Klassenraum

Ole spricht ein sehr angenehmes englisch, so dass auch ich recht gut was verstehen konnte.

Ole-120114-0003

Claire, Ole, Quan, Sina

Ole startete einen Aufruf, dass bis Ende Januar Machinimas eingereicht werden können. Ganz weit ausgelegt werden darf das Thema „In the belly of the whale/Im Bauch eines Wales“. Es soll mindestens ein Teil von LEA20 darin vorkommen und ich denke, bestenfalls dort gefilmt werden. Es muss kein Film-Film sein, sondern darf auch eine Bilder-/Fotogeschichte sein. Einen wichtigen Tip, den ich mir hinter die Ohren schreibe: Halte es einfach. Also ran an die Kameras! Die Kulisse und ganz besonders das Wasser auf LEA20 ist eine perfekte Location zum Thema.

__________

Ich bin gestern schon recht früh auf LEA20 eingetroffen und hatte zufällig meine Kamera dabei.  Da ich gestern nach dem Event noch so aufgedreht war, hab ich aus den gefilmten Sequenzen einen kleinen Film zusammengeschnippelt:

Schau Dir das Video in HD und Vollbild an. Solange ich in Second Life so schöne Bilder – und sei es nur eine Laufszene – sehen und filmisch festhalten kann, übe ich mich weiter am Filmen. Oder?

Ahoi

Claire

PS: In Facebook noch ein paar Fotos.

__________

Links:

TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/LEA20/26/18/46

http://twitter.com/OleEtzel
http://www.youtube.com/oleetzel
http://www.flickr.com/boned
http://vimeo.com/yarr
http://vimeo.com/disease

Facebook-Fotos vom Event: https://www.facebook.com/clairediluna.chevalier/media_set?set=a.671652656210181.1073741860.100000963584707&type=1

http://de.slideshare.net/pia/machinima-how-to-in-second-life

http://wiki.secondlife.com/wiki/Making_movies