Mit ‘Halloween’ getaggte Beiträge

Rolf Martens war froh, diesen Supermarkt gefunden zu haben… So beginnt BukTom’s „Ein ganz normaler Einkaufsbummel“ anläßlich der literarischen Halloween-Reise auf der Sim Kreativdorf. Rolf Martens suchte nach seinem Kurzeinkauf, in dem doch etwas abgelegenen Supermarkt, die Kasse und konnte sie, trotzdem er eine Verkäuferin gefragt hatte, nicht finden…

HW-01112014-0120pBukTom Bloch

Rolf schob seinen Einkaufswagen hin und her und wurde so langsam ungeduldig. Irgendwo müssen die Kassen doch sein! So langsam beschloss er, hier nicht mehr einzukaufen. Trotz Freitagnachmittag leerte sich der Supermarkt und in ihm stieg das Gefühl hoch: „Hier stimmt doch was nicht.“ Er ließ den Einkaufswagen stehen, ging ein paar Schritte rückwärts und rannte…

HW-01112014-0121pBukTom Bloch der Avatar hält während der Lesung sein Buch mit RL-Cover Burkhard Tomm-Bub

Doch was erzähle ich Euch über diesen nicht wirklich normalen Einkaufsbummel? Buk kann das doch viel besser, schaut hier:

_____

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, ein wenig über BukTom zu plaudern, denn BukTom Bloch zählt für mich – auch wenn er ein Jahr jünger ist als ich *g – zu den Urgesteinen von Second Life.  Er ist der größte Bibliothekar in Second Life und das in deutscher Sprache, obgleich es auch englischsprachige Literatur zu finden gibt! Auf der Sim Vision of Mountains steht seine Lese- oder Bücher-Burg „Pegasus“.

BT-100514-0018pPegasus Bücher-Burg

In der Leseburg findet ihr hunderte, tausende – auf jeden Fall unzählbare viele – Bücher in verschiedenen Formen. Manche sind „gebunden“, also Umblätterbücher, andere geben Notecards. So zeigt er uns u.a., wie es in Second Life möglich ist, auf verschiedene Arten Bücher vorzustellen. Auf dem Bild der Burg seht ihr auch lediglich einen kleinen Teil. Karl May hat eine eigene Abteilung, Grandville eine Bilderausstellung, …. Lyrik, Gedichte, Lieder, Kunst…. u.v.m…., all das stellt uns BukTom in Second Life zur Verfügung. Alles dort ist free und zum Mitnehmen.  Immer wieder gibt es Sonderausstellungen, zuletzt hat er Science-Fiction Covers zusammengetragen, die wir in der Second Vision Gallery anschauen können.

BT-051114-001pScience-Fiction-Cover Ausstellung in der Second Vision Gallery

Für uns Besucher in Second Life hat BukTom Bloch eine große Bereicherung geschaffen, für mich eine der Größten! Wobei mir gerade nicht mal was vergleichbares einfällt… Bücher, Bilder, Kunst zum Anschauen und kostenlos zum Mitnehmen. Ein Teleport und man ist da und kann genießen und sich das Inventar vollpacken. Doch das ist nur möglich, weil Buk das für uns „geschaffen“ hat. Second Life ist, was wir daraus machen! Die Arbeit für Buk beginnt bei der Idee eine Ausstellung, ein Buch in Second Life zu „bringen“. Dann gilt es, das richtige Material zu finden, die Rechte zu prüfen. Darf man das verwenden? Wenn ja, gilt es das gefundene Material für Second Life zurechtzuschustern. Das bedeutet z. B. bei Bildern das entsprechende Format zu haben, damit es sich in die Welt hochladen läßt usw…. Bedenke, ein Umblätterbuch besteht aus mehreren Seiten, je Seite ist eine Textur/Bild notwendig. In der Science-Fiction-Cover Ausstellung stehen Würfel, die haben auf mindestens vier Seiten je ein Bild haben. Vielleicht wird dem einen oder anderen nun klar, was Herr BukTom Bloch hier alles leistet! Ich zieh den Hut, knie nieder vor ihm und ein dickes dickes Danke an BukTom Bloch!

So ihr lieben oder auch nicht so ganz lieben Leser, eigentlich wollte ich ja über Buks Lesung zu Halloween berichten. Doch allein diese Lesung zeigt nicht, wer BukTom ist oder was er leistet. Die hier genannten Dinge sind wirklich nur ganz ganz kleine Ausschnitte über ihn. Buk ist für mich eine Säule und Vorbild in Second Life, wer ihn und sein auch reales soziales Engagement verfolgt, weiß, was er zu leisten vermag. BukTom ist für mich ein Geistesgigant mit scheinbar unendlicher Energie. Schläft er eigentlich auch mal? *hm… Das was er macht, macht er mit allem, mit Geist, Herz, Seele und Körpereinsatz. Es ist so viel des Guten, dass ich dem nicht immer… *ähm…  so ganz folgen kann. Doch das macht nichts, das ist wiederum meine… *äh… Schwäche *g. Doch der Lesung konnte ich ganz und gar folgen! Auf der Halloween Lesung im Kreativdorf war BukTom das Schlusslicht. Er war bereit, im Ausfallfall eines anderen Autoren an diesem Abend einzuspringen und seine Lesung vorzuziehen. Da jedoch, abgesehen von Zeitverzögerungen, alles glatt lief, war das nicht notwendig. Für mich war BukTom Bloch der beste krönende Abschluss an diesem Abend, den es hätte geben können! Buk Danke, Du bist ein ganz Besonderer! Bleib so!

LG

Claire

  _____

Buk’s Blogg: http://buktomblog.blogspot.de/

Buk in Facebook: https://www.facebook.com/buktombloch?pnref=story

Bücher-Burg: http://maps.secondlife.com/secondlife/Vision%20of%20mountains1/219/207/21

Second Vision Gallery: http://maps.secondlife.com/secondlife/Vision%20of%20mountains1/52/237/22

Kreativdorf: http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/21/74/22

Advertisements

Anja Bagus, bekannt aus dem Amt für Aetherangelegenheiten gab uns letzten Samstag die Ehre in Second Life auf der Sim Kreativdorf. Während die Beamten des Amtes derzeit in den Wäldern ihre Tarnanzüge testeten, hat sich Frau Bagus persönlich auf den Weg in das Hotel Waldesruh begeben. Bauherr des grandiosen Hotels und der Landschaft an diesem Abend ist Barlok Barbosa.

HW-01112014-0021pHotel Waldesruh auf der Sim Kreativdorf

Eine halbe Stunde vor Beginn war ich da, zum Glück, denn später wurde es ganz schön voll. Kueper und Zause fehlten noch, doch fiel das erst mal gar nicht auf, denn Frau Bagus hatte alles und uns schon im Griff… naja dann kann Kueper und Zause auch mal frei haben. Kaum war Kueper da, drohte er mit dem Crash der Sim, das Frau Bagus nur mit einem „Aha“ kommentierte und stattdessen beim Getränkeangebot in ein Hallelujah verfiel und uns wiederum mit den Beamten des Amtes drohte *kicher… Gleichwohl fürsorglich bat uns Frau Bagus im Hause zu bleiben und nicht raus in den Aether zu gehen, denn draußen war ja schließlich Winter.

 HW-01112014-0037pKueper, Anja, Zause und Joey

Ein paar Tage vor Silvester startet die Geschichte im wunderschönen Schwarzwald. Hotel Waldesruh ist sehr exklusiv und riesengroß. Ha! Von wegen riesengroß. Die vorbereiteten Sitzplätze reichten gerade so. Zum Glück hat Herr Hotelier Barlok nicht den kleinen Saal ausgerichtet, denn es galt so um die 50 (!) Avatare äh Besucher aufzunehmen. Einen kleinen Ausschnitt aus der Lesung könnt ihr Euch, dank der Zusammenarbeit mit Filmemacher Kueper hier anschauen:

Freifrau von Rappenfeld Zehringen alias Anja Bagus und Kueper lasen szenisch… Was für ein Genuß! Während der Freifrau jede Geste anzuhören war, war ein Highlight Herrn Kueper badensen oder schwäbeln zu hören.

HW-01112014-0035pAnja Bagus

_____

Gerade letzte Woche bin ich über die Autobahn von Stuttgart nach Rastatt und zurück über den wunderschönen herbstlichen Schwarzwald gefahren. Ich fuhr die verwinkelten Waldbergstraßen hoch und runter, vorbei an vielen Hütten und noch nicht aktiven Skiliften und durch malerische Dörfer. Eine Pause legte ich in einem Landgasthof ein, der eigentlich geschlossen war, aber die Wirtin war ja da, also gab es auch was zu Essen für mich. Bis das Essen fertig war, nutzte ich die Zeit ein wenig die nähere Umgebung des Dorfes zu erkunden. Es fiel auf, dass es in dieser Ecke nicht einmal Gehwege gab, denn die Gassen wären dafür zu schmal gewesen und spazierte ein wenig dem Wasserlauf entlang… *hach, des war scheeeh… und träumte meine Rente in so einem Dörfchen – natürlich mit megaschnellem Internet – verbringen zu dürfen. Allgemeinhin ist mir der Schwarzwald ein wenig düster, doch an diesem Tag schien die Sonne, so dass ich oben auf dem Berg anhalten mußte und den fantastischen Weitblick in das Tal und die nächsten Berge eine Weile mit Pink Floyd im Radio genießen mußte. Ja herrschaftlich fühlt man sich in so einem Moment und so war diese Lesung von Anja Bagus mit Waldesruh eine ganz besondere für mich. Danke dafür!

Ich verabschied mich mit dem beliebten Baden-Badener „Alla“!

Claire

PS: Wer Anja Bagus RL-Notfallpaket und weitere Berichte über diese Lesung anschauen möchte, dem empfehle ich Kuepers Rückblickseite: http://kueperpunk2012.blogspot.de/2014/11/halloween-2014-im-kreativdorf.html

_____

http://www.anja-bagus.de/

http://brennendebuchstaben.blogspot.de/

http://kueperpunk2012.blogspot.de

http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/199/177/26

 

Ob Halloween oder Allerheiligen… however, es isch rum!

Nach einem literarischem Wochenende gab es für mich einen Moment des Zurückblickens in das letzte Jahr. In 2013 war mein Highlight Elvi & Sam. Zwei Musiker aus Frankreich, die seit ihrem RL-Umzug nicht mehr in Second Life anzutreffen sind. Grund genug in meiner Schätzekiste zu graben und mit Euch das Video vom letzten Jahr zu teilen:

_____

Pfeif auf Halloween, her mit Elvi & Sam!

Snapshot_7294Tu me manques/Miss you

Claire

 

 

 

Die Kelten glaubten, dass am Tag des Halloweens die Welt der Lebenden mit der Welt der Toten zusammentrifft und sich vermischt, so daß die Toten nur an diesem Tag eine Chance hatten, von den Seele eines Lebenden Besitz zu ergreifen. Ihre einzige Chance auf ein Leben nach dem Tod.

Doch gibt es auch den irischen Brauch, der auf Jack zurückzuführen ist, der ein Handel mit dem Teufel einging. Als Jack starb, wurde ihm der Zugang in den Himmel verweigert, weil er sich mit dem Teufel eingelassen hatte. Doch auch der Teufel ließ ihn nicht in die Hölle. Stattdessen gab er Jack eine ausgehölte Rübe, in der glühende Kohle lag, damit Jack seinen Weg durch die dunke Welt finden würde. Als die Iren dann nach Amerika einwanderte, stellten sie fest, dass es dort mehr Kürbisse als Rüben gab. Und so wurde aus der Rübe ein Kürbis.

Wer zur Pflege des Brauches in irischer Art noch ein Outfit benötigt, der kann sich bei *GF* G Field gleich drei Outfits abholen:

GF-2014 (1)*GF* 2014 Halloween Dress „Witch“ mit Hexenhut – Free!

 GF-2014 (2) *GF* 2013 Halloween Dress: „Taylor“ mit Katzenschwanz und Katzenohren – Free!

 GF-2014 (3)*GF* 2012 Halloween Dress „Vivian“ mit Fledermausstrümpfen und Haarschleife – Free!

 Und wer gerade bei *GF* G Field ist, der kann auch noch ein Päckchen Kürbisse mitnehmen:

GF-2014 (4)*GF* Halloween Pumpkins, 12 Kürbisse mit und ohne Gesicht oder Licht – Free!

*G Field* Mainstore: Halloween Gift Dress, 2012, 2013 und 2014 und Pumpkins

http://maps.secondlife.com/secondlife/G%20Field/171/130/24

 _____

Wer keinen Hexenhut oder Schleifchen haben mag oder gerade keine passende Frisur hat, dem empfehle ich einen Besuch bei COCO DESIGNS. Die Kürbisfrisur wird in kürbisorange und in einem leckeren grün geliefert:

cocoCOCO DESIGNS: Pumpkin Wig – Kürbisperücke – Free!

http://maps.secondlife.com/secondlife/COCO%20DESIGNS/110/213/22

 _____

Die Tänze von Humanoid sind immer ein Highlight. Derzeit gibt es den Tanz „Nadine“, der ein angenehmes Hin- und Herwippen ist beim Cosmopolitan Event for free, also ohne Kosten. Auch Nicht-Halloween-Fäns müssen diesen Tanz haben:

humanoid nadineCosmopolitan Event & Shopping Town: Humanoid Nadine-Tanz, 29,07 sec. – Free!

http://maps.secondlife.com/secondlife/Happy%20Heaven/188/137/22

_____

Ich verkürbis mich einstweilen mit meinem grünem Kürbisköpfchen und wünsche eine schöne Brauchpflege:

Claire-301014-001Claire

„Hat der alte Hexenmeister sich doch einmal wegbegeben! Und nun sollen seine Geister auch nach meinem Willen leben. Seine Wort und Werke merkt ich und den Brauch, und mit Geistesstärke tu ich Wunder auch…“ Genau das ist der Beginn des Zauberlehrling von Johann Wolfgang von Goethe. Wer wollte das nicht einmal… zaubern können *träum. Nun ist es möglich, eine zauberhafte Akademie zu besuchen. Die Sim RMK Gothic läd bis Ende Oktober zum Studiengang ein.

RMK-051014-010Landepunkt Bibliothek

In der Bibliothek erwartet dich die erste Oberzaubermeisterin, trete näher an sie heran.

RMK-051014-009Begrüßungs-Oberzaubermeisterin

Um das Pult der Oberzaubermeisterin herum kannst du so einige Gegenstände anklicken, so wirst du mit einem HUD versorgt und vor allem bekommst du da deine Schuluniform ausgeteilt. Ich verweigere natürlich erst einmal die Schuluniform anzuziehen und springe dennoch in den Kreis hinter dem Pult und werde in den Zauberkurs teleportiert.

RMK-051014-008bZirkus

Ich landete in einem Zirkus, der mich magisch anzog und probierte natürlich die ersten Künste aus:

RMK-051014-007bSeiltänzerin Claire

Auf meinem Weg plauderte ich mit einer Zauberin, die mich doch sehr an das Land World of Warcraft erinnert. Da hatten wir so manchen Kampf gemeinsam gewonnen…. *g

RMK-051014-014Zauberin „World of Warcraft“

Vor lauter Guggen und Staunen hatte ich doch meinen Zauberkurs vergessen. Wer die japanische Sprache beherrscht kann sich die entsprechenden Lehrgänge auf der Homepage von RKM erläutern lassen. Ein wenig englischen Text kann man auch finden, wenn man ihn findet :-)… Nichts desto trotz fand ich so manche interaktive Dinge, wie z. B. ein Feld, das es zu bestellen gab.

RMK-051014-013Bepflanzbare Gartenparzelle

Ich bepflanzte zwar so manches Gartenbeet und sah minutenlang zu, wie das Gras wuchs, doch ernten konnte ich nichts. Stattdessen erfreute ich mich halt an dem Anblick eines fast bekannten Freundes:

RMK-051014-001Hally Rotter auf seiner Gartenparzelle

Und weiter geht der Spaziergang durch die traumhafte Landschaft.

RMK-051014-004Claire & Vogelscheuche

So langsam näherte ich mich der Stadt. Über eine Brücke trat ich ein.

RMK-051014-002 Britain

 Jaaaah… so schön kann Second Life sein.

RMK-051014-012Besenmacher

Wunder dich nicht, wenn um dich herum kleine Hexen und Zauberer auf ihrem Besen ihre ersten Flugstunden absolvieren. Doch da ich ja den Zauberkurs ganz vergessen hatte, schaute ich mir das zauberhafte Städtchen Britain an. Neben verschiedenen Laboratorien und Besenmacher gibt es hier wohl verschiedene Häuser, in denen du deinen Zauberkurs abhalten solltest, wenn du den denn machst.

RMK-051014-011Zauberakademie

Ein Straßenzug mit Ständen für Zauberzubehör und fliegenden Kerzen führt dich zur Zauberakademie, die allerdings der Hauptshop der Sim ist.

Zauberkurs hin oder her, eine Reise auf die RKM Gothic Sim lohnt sich auf jeden Fall, denn zauberhaft gestaltet ist die ganze Sim. Ob du japanische, englische oder deutsche Augen hast, spielt keine Rolle, denn Britain zeigt, wie schön Second Life gestaltet werden kann. Die Interaktionen und die vielen Besucher laden zur Kommunikation ein. Ich verabschied mich für heute von euch mit einem „Hokuspokus und Ade“. Wer noch nicht genug gesehen hat von RKM Gothic, einem zauberhaften Halloween Lehrgang, der kann sich ja noch das Video von Zarrakan anschauen… hammamäßige 2 Stunden!:

 _____

 

HP: http://rmkghost.blogspot.jp/

Tubenvideo: https://www.youtube.com/watch?v=GGRnuF_ay10

Info: http://seraphimsl.com/2014/10/08/rmk-halloween-the-magical-academy/

TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/RMK%20Gothic/92/176/2006

Die meisten Leute wollen in die Sonne von Californien reisen, doch ich hab mich für die Redemption Studios entschieden. TAG! Gacha… Auf den Spuren von Hollywood, Halloween oder eher Gachatopia! 50 der besten SL-Designer konnten für diesen neuen Event gefunden werden und begeistern uns mit ihren Werken, die sie mal wieder in einen speziell dafür entwickelten Kaugummi- äh Gacha-Automaten gesteckt haben. Gachatopia! hat für diesen Event eine ganz besondere Reisestrecke entwickelt. Ihr findet die Startzone Redemption auf der Sim Templar, dort an der Ecke der Oblivion Avenue/Googieheim Street.

GT-171014-0003Startzone Redemption Studios

Doch so einfach reingehen und mit der Tour beginnen, is nich… Du benötigst erst einmal einen HUD!, ein Ticket und die Freischaltung bevor es losgeht. Das alles findest Du ja direkt im Eingangsbereich der Redemption Studios und ist kostenlos. Ein wenig komplifiziert war es für mich schon herauszufinden, wie ich die Tour starten könne, darum versuch ich es Euch ein wenig einfacher zu machen.

GT-171014-0002Unten links: Schild um HUD! anzufordern, Oben links: angezogener und aufgeklappter HUD!, Mitte: Claire mit Ausweis/Ticket um den Hals, Hinter mir: Tickethäuschen mit Ester und Zugang zu Stage 51

_____

Startanleitung:

1. Teleportiere zum Startpunkt.

2. Klicke eines der Schilder „Get your HUD!“, Du bekommst den nun in Dein Inventar. Ziehe den „TAG! Gacha HUD – The Haunted Studio“ an und bestätige die Abfrage, ob Du teleportiert werden darfst mit „JA“.

3. Gehe an den Ticketstand zu Ester und klicke auf das Schild „START HERE – The Haunted Studio Deluxe Tour“… klicke das Schild, nicht Ester! Du bekommst nun Dein Ticket/Ausweis/Badge in Dein Inventar. Ziehe nun den „TAG! Gacha Haunted Studio Deluxe Tour Badge“ an.

4. Vor dem Eingang zum Studio 51 siehst Du noch einmal ein Schild mit der Aufschrift „DELUXE TOUR…“ klicke das unbedingt auch an. Denn erst danach macht es Sinn ins Studio 51 einzutreten.

5. Gehe ins Studio 51, das Tor öffnet automatisch und klicke dort auf das Schild „STAGE 51…“. Jetzt ist Dein bereits angezogener HUD freigeschaltet. In der Ecke rechts des  HUD findest Du ein Plus-Zeichen, klicke darauf und er eröffnet Dir 50 Felder = 50 Sims, die Du anteleportieren kannst.

Die Original-Anweisung ist wesentlich kürzer:  1) GET A HUD, 2) CLICK ON ESTER’S BOOTH FOR A BADGE (a cool prop, doesn’t affect game play if not worn).. and then 3) ACTIVATE HUD FROM INSIDE THE BUILDING AND START TAGGING THOSE MACHINES AROUND THE GRID :D. Bei mir funktionierte es so nicht, daher habe ich in meiner Beschreibung Schritt 4 ergänzt.

 _____

 GT-171014-0006Ester

Nehm Dich ein wenig in Acht vor Ester. Sie sitzt nicht gerade gutgelaunt in ihrem Ticket-Häuschen. Wahrscheinlich hat sie schon viel zu oft einen Kitzel-Klick abbekommen, statt dem Schild ;-).

GT-171014-0005Ticket-Stand… Bitte Schild klicken und nicht Ester kitzeln!

Vielleicht hat sie auch schon die Schnautze voll von den vielen Touristen die seit gestern hier einfliegen…. Das Event geht noch bis zum 31. Oktober 2014 und hat gestern mit etwa einer Stunde Verspätung gestartet. Morbid und Luke von Gachatopia! sind seitdem unentwegt im Einsatz und checken die Technik und geben mit ihren Helfern immer wieder Tips, wenn Reisende Schwierigkeiten haben. Doch man frägt sich wozu die Reise, was gibt es zu sehen? 50 Designer? Ja…. 50 mal teleportieren… klickst Du Deinen geöffneten HUD von 1 – 50, wirst Du automatisch zu einem Designerladen teleportiert. Dort findest Du eine Gachamaschine und genau um diese geht es. Denn nur, wer den freigeschalteten TAG! HUD trägt, darf an diesen Maschinen spielen… äh drehen. Ihr wißt ja, jeder Dreh garantiert ein Gewinn.

GT-171014-0007+Spellbound+ Velvet – Haare, 50 L/Dreh, ACHTUNG Gachajaner bitte Schild „TAG! HERE TO MOVE ALONG…“ drücken

Also, TAG! Gacha ist ein Gacha-Event der besonderen Art. Nur die, die sich mittels HUD zu dem Designer teleportieren konnten, dürfen drehen. Die Drehpreise liegen meist bei 50 L/Dreh, Skinnery habe ich mit 75 L am höchsten gesehen, doch gab es auch Maschinen mit 39 L/Dreh. Neben den üblichen raren Dingen, die aus dem Kaugummi-Automaten kommen können, gibt es hier jedoch noch die Besonderheit, dass man das Glück haben kann, ein „Mystery Coupon“ zu erdrehen. Wer ein Mystery Coupon hat, sollte unbedingt an jeder einzelnen der 50 Stationen das Schild „TAG! HERE TO MOVE ALONG“ drücken. Dann bekommt die Station in deinem HUD ein Kreuzchen. Auch die, die nicht an Kaugummi-Automaten drehen und in den letzten Raum der Haunted Studio-Reise kommen wollen, sollten dieses Schild klicken. Wer sich über die Designer informieren mag, kann vorab schon einmal einen Blick auf die „Keys“ werfen. Schade ist, dass bei den Nummern 1- 50 des HUDs nicht die entsprechenden Designer hinterlegt sind oder die Keys die entsprechende Nummer oder wenigsten den Designer, anzeigen. Inworld kursieren schon Listen dazu oder Du schreibst Dir einfach Deine eigene Liste, damit Du später auf Klick wieder zum richtigen Designer findest. Kennst Du allerdings den Namen des Designers, kannst Du die Gachamaschine auch über die normale Suche inworld in dessen Hauptgeschäft finden, Hauptsache Du trägst den HUD und Dein Ticket.

Wer nicht vom Gacha-Fieber getroffen ist, wird glaube ich nicht wirklich was an diesem Reisen finden, es sei denn er möchte für sich neue Designer entdecken oder liebt es, zu rezzen und dabei Prim für Prim ein wenig mehr die Welt von Second Life kennenzulernen. Auf der Sim eines meiner sehr verehrten Lieblingsdesigner 8f8 legte ich eine Pause ein und erfreute mich der freundlichen Umgebung.

GT-171014-0008Surfing-Claire

Uff… Spannend war es allemal für mich. Dem einen oder anderen Kaugummi-Automaten konnte ich nicht widerstehen und ich habe alle 50 Stationen abgereist und immer brav die Schilder „TAG! HERE TO MOVE ALONG“ gedrückt, so dass ich auch alle 50 Kreuzchens im HUD hatte. Die Stationen 1 und 48, 29 und 41 sind Doppelstationen, das heißt, hier findest Du jeweils zwei Schilder, die Du klicken mußt, damit die entsprechende Station im HUD ein Kreuzchen bekommt. Dieser HUD mit seinen Kreuzchen is schon ein Wunderwerk eines sehr ausgetüftelten Programmierers, der Besucherandrang sehr hoch… Also keep cool, wenn mal was nicht so klappt. Hast Du Deinen HUD zu Anfang freigeschaltet, kannst Du ihn bis zum 31. Oktober 2014 nutzen und wirst auch bis dahin auf Sims kommen, die gerade überfüllt sind. Manchmal hilft ein Relogg oder den HUD aus- und anzuziehen. Erschrecke nicht, wenn dann Deine Kreuzchens weg sind, sie kommen wieder, spätestens, wenn Du das nächste Kreuzchen an der nächsten Station setzt. Wenn alle Stricke reisen, gehe zum Startpunkt, da wird außer Ester bestimmt jemand zu treffen sein, der auch persönlich per Chat weiterhilft. Hast Du alle 50 Kreuzchens, kannst Du endlich in Deinem HUD das Schloss unten rechts anklicken, denn dann, wirst Du automatisch an die Endstation teleportiert. Diese Endstation ist besonders für die wichtig, die sich ein „Mystery Coupon“ erdreht haben. Ziehe das Mystery Coupon an und suche nach dem entsprechenden Designer in der Rumpelkammer und klicke auf sein Schild. Dort bekommst Du dann noch eine gaaaanz besondere Überraschung… Ich liebe solche Überraschungen! Hast Du allerdings kein Mystery Coupon, kannst Du Dir die Endstation anschauen und Dich fragen, warum Du die ganze Reise dafür gemacht hast.

GT-171014-0001Am Ende!

Claire

_____

Links:

http://taggacha.com/

http://www.gachatopia.com/

http://maps.secondlife.com/secondlife/Templar/63/171/41

http://taggacha.com/the-haunted-studio/

 

Uff… Knarrende Diele, schwebende Geister, wehende Gespenster, Spinnen, Monstereien, der Pfarrer und ein Truthahn, der nie aus dem Ofen kommt… Diesen Albtraum hab ich überlebt… Doch fangen wir von vorne an. Schon vor der Türe wurde mein Kommen angekündigt… Claire is at the door… Der Sensemann öffnete und den ließ ich gleich links liegen äh rechts stehen und stürmte ins Haus… soll der seine Sense wo anders schärfen… *pfff… Alte Häuser sind ja schließlich da, damit sie erkundet werden und zwar von mir!

Claire-111014-015d*huch… hat sich da was bewegt… nich alle Tassen im Schrank?

Vorbei am Geschirrschrank, war die Küche gleich zu finden. Küchen haben meist eine Menge zu erzählen… und es duftete so herrlich nach Truthahn. Doch bevor ich den Vogel aus dem Ofen retten konnte, vibrierte der Boden und ich hörte hinter mir Schritte…

Claire-111014-017d„What!“

Die Küche stand in Flammen und als ich mich umdrehte stand ein grauer Berg mitten vor mir in der Küche… Was Du wolla? Mit weit aufgerissen Armen stand das Monster vor mir. Auch ich riss meine Arme nach oben, aber nicht um größer zu wirken, sondern weil ich so erschrocken war… naja nur wegen den Flammen… das Haus könnte ja abbrennen, was schade wäre… ich renn‘ auf das Monster zu – warum auch immer ich auf so eine blöde Idee kam – und prallte rücklings ab. Boaah was für ein Monster!

Claire-111014-004d *boing

Weijah… ich glaub das Monster möchte den Truthahn klauen… aba nicht mit mir, Herr Monschderle! Den Truthahn wollte ich gerade retten… Rappzapp… Hau ab!

Claire-111014-019d„Yaiiiah!“… Der Schlag traf… aber…

… bevor ich zu Boden ging, konnte ich dem Monschderle noch *rappzapp… eines hinter die Hörner geben und ihn zurück in seine Feuerschranke weisen. Ha! Herr Monschderle war ab nun Geschichte!

Nachdem ich vom Küchentisch noch das fliegende Obst und das Geschirr eingesammelt hatte, mußte ich doch erst einmal ausruhen und mich stärken.

Claire-111014-014d„Mmmmhmmm… lecka Törtchen!“

Da kam mir der gedeckte Tisch gerade recht *schleck…

Claire-111014-013d*schnaaaarch… träumel…. püüüüüüh…

Schön gemütlich war dieser dick gepolsterte Stuhl und mein Köpfchen wurde auf die Tischplatte gezogen… Jooooh, das mit dem Ausruhen klappt ja wunderbar :-)… Sanft wurde ich jedoch aus meinen Träumen regelrecht gehievt…

Claire-111014-007d„Aufwachen… liebe kleine blonde starke Claire“

Au Mann… nich‘ mal in Ruhe pennen darf man hier in diesem Haus… Kaum schläft man am Tisch ein, wird man aus dem Bett gezerrt… *grummel! Ich weiß nicht, ob ich so tief und fest geschlafen habe, dass ich geträumt hatte, doch mußte ich ab sofort ständig an einen Clown denken.

Claire-111014-006dClaire flüchtet vor dem Evil Clown

Erst kürzlich ist mir ein Clown und eine Zauberin auf dem Jahrmarkt begegnet. Die waren lustich und schön… aba dieser Evil Clown hielt einen Kochlöffel, der mit Dornen umsetzt war, in der Hand…

 Claire-111014-001d„Iiiiih der Clown putzt sich mit dem Dornenlöffel die Zähne“

Ich überließ dem Clown sich selbst. Wenn er meint, das sei Mundhygiene, na bitte… Och… vielleicht könnt‘ ich ihm ja ein kleines Ständchen spielen… dann kann er im Takt seine Zahnbürste äh Zahnwaffe schwingen…

Claire-111014-010d„Mein Freuuund der Clooown ist tooooo…“ *ähm…

 

Claire-111014-011d„Zigeunerjunge… Zigeunerjunge…“ *träller

Noch während ich meine tollsten Songs trällerte, löste sich der Evil Clown in Luft auf und stattdessen kratzte mich was am Rücken… Jahjah ich kenn das. Kaum dreht man sich um, wächst hinter einem das Gras! Öhm… von wegen:

Claire-111014-008dSpinnentanz

Im Takt zu meiner Schnulzenschmetterei tanzte doch eine Riesenspinne. Was für ein Vergnügen… da mach ich mit und wir tanzten gemeinsam den Spinnen-Bauchkitzel-Tanz… jawoll! Das hat a Schbässle gmacht, fei! So kann man stunden- und tagelang in diesem Haus auf Happy Ever After verbringen. Doch möchte ich Euch nicht gar Angst machen, wenn ich Euch hier das Märchen von Claire Grusel- oder Spaßmarie erzähle. Wie immer gilt es, selbst zu entdecken, zu erleben und zu überleben! Ich verabschied mich für heute von Euch lieben Lesern und geh mich nun selbst ein wenig über dieses Gruselmärchen fürchten…

Claire-111014-016d Ich habe es überlebt… *tschaka!

Claire

_____

TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/Happy%20Ever%20After/63/79/22

Vom 10.10. – 07.11.2014 hat sich entlang den Bahngleisen die Seasons Story angesiedelt.

SeaS-101014-001Immer schön auf den Zug achten

Die Bücher sind das Markenzeichen dieses wechselnden Events und integrieren sich schön in die herbstliche Bahnlandschaft. Im oberen Bild seht ihr rechts übrigens einen Glühweinstand, also wer gerade einen braucht, kann ihn hier finden *hicks…

 SeaS-101014-002 Herbstliche Reläxzone

Einen Überblick über die ausstellenden Designer könnt ihr bei Seraphim finden. Auch an die Gachajaner und Gachatopen wurde gedacht. Der Designer „8f8“ ist anfürsich für sl-schönste Cafe-, Eis- und Naschwerke bekannt. Passend zur Jahreszeit gibt es nun auch Monster(!)-Mützen von 8f8:

SeaS-101014-004 8f8 Monster-Mützen, 50 L/Dreh

Für Gachajaner und Nagetierliebhaber möchte ich noch die Mäuse von Ionic erwähnen. Leider mit einem Drehpreis von 80 L schon ziemlich teuer. Daher habe ich auf den Flohmärkten Jagd danach gemacht, die ich da unter dem Drehpreis fand und so eine kleine Mausfamilie mit nach Hause nahm.

Seasons Story feiert Geburtstag, daher wurden Tonnen… äh ’ne Menge Kisten von Freebies wurden ausgelegt.

SeaS-101014-003Kiste mit Luftballon = Freebie

Manche Kisten können mit einem Linksklick eingesammelt werden, manche müssen nach wohlgeübter Art mit klassischem Rechtsklick für 0 L gekauft werden. Eine Kiste war nur Deko, die restlichen funktionierten. Es sind soooo viele, dass ich noch nicht einmal alle sichten konnte. Doch vielleicht finde ich ja in nächster Zeit Fotos von Euch und diesen Freebies. Ich verabschied mich nun mit einem Ritt auf dem Bäsa…

Claire-101014-001Claire wünscht einen frohen Ritt auf der Seasons Story

_____

Infos: http://seraphimsl.com/2014/10/10/celebrate-this-fall-with-the-seasons-story-and-their-one-year-anniversary/

TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/Nardias%20Cove/143/127/28

Halloween, von All Hallows’ Eve benennt die Volksbräuche am Abend und in der Nacht vor dem Hochfest Allerheiligen, vom 31. Oktober auf den 1. November. Dieses Brauchtum war ursprünglich vor allem im katholischen Irland verbreitet. Die irischen Einwanderer in den USA pflegten ihre Bräuche in Erinnerung an die Heimat und bauten sie aus…Der Bezug von Halloween zum Totenreich ergibt sich aus dem Fest Allerheiligen und dem darauf folgenden Gedächtnis Allerseelen, an dem die Katholiken ihrer Verstorbenen gedenken… (wikipedia)

__________

Noch immer spüre ich die Nachwirkungen von Halloween 2013. Das war die erste Nacht, in der ich sah, wie Dr. Kueper auch mal den Kopf hängen lassen kann.

311013kueperle2

Kueperpunk Korhonen

Doch kaum begann die Lesung war er wieder hellwach. Irgendwie hat sich Kueperle verändert…

311013kueperle

Zombie Kueperle

__________

Auch BukTom hatte es in der Halloween-Nacht 2013 erwischt. BukTom ist normalerweise zu erkennen, weil er aussieht, wie er aussieht, immer so aussieht. Jedoch nicht in dieser Nacht…

311013bukt

Vampir BukTom

__________

Seit Tagen geisterte ich durch Second Life und… naja versuchte den Wachmann zu erschrecken. Hat aba nicht funktioniert. Stattdessen belohnte er mich mit einer Taschenlampe!

htt-0011

Claire Ghost (rechts)

__________

Von OliP war auch an Halloween nichts zu sehen. Da blieb mir nur die Erinnerung an Jack & Sally aus dem letzten Jahr *heul…

Zum Trost ging ich nach Pumpkin Town und besuchte Elvi & Sam auf ihrem Konzert. Doch auch Sam Houssa hatte es erwischt *kreisch…

ES-311013-0014

Zombie Sam

… und auch Elvina Carlucci hatte sich verwandelt.

ES-311013-0013

Skelett Elvi

Es war schauderhaft! So standen die beiden diesmal mit einer Band auf der Bühne, die mehr oder weniger den Takt halten konnten. Doch das machte nix, denn Elvi & Sam waren gut gelaunt (wie immer). Ich genoß die Luftgitarrenspiele von Zombie Sam und lauschte der Kristallstimme von Skelettchen Elvi. Das Konzert fand in einem Spukhaus statt. Die Bewohner des Hauses meldeten sich auch während des Konzerts und ließen Türen quietschen… lachten mit uns schallend und ganz besonders Sam freute sich darüber. So ist dieses kleine Video entstanden…

„Kleine Ausschnitte von einem gruseligen Konzert – ein schauderhaftes Medley“!

__________

Neben den Erinnerungen und Alpträumen, die mir diese Halloween-Nacht 2013 beschert hat, bleibt nun das hoffnungsvolle Warten auf das nächste Halloween. Hm… Weihnachten kommt glaub auch bald…

In diesem Sinne mit gruseligen Grüßen

Claire

TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/Purgatory/144/212/110

htt-0006

Havenhollow ist ein typisch amerikanisches gepflegtes Vorstädtchen. Die „Süßes oder Saures-Runde“ findet bei Einbruch der Dunkelheit statt. Bei der Landung ist es neblig und mir zu dunkel. Dank Windlicht hatte ich eine angenehme Einstellung gewählt. Am Landepunkt wird Dir ein HUD angeboten. Zieh ihn an und nehme Dein Eimerchen für die „Süßes oder Saures-Runde“ in die Hand. Den HUD kannst wieder ausziehen. Nun bist Du startklar für Deine Runde Trick or Treat.

htt-0010

Die Halloween-Deko der Häuser haben schon verraten, dass dieses kleine Vorstadt wohl nicht ganz normal ist.

__________

htt-0002 htt-0001

Gehe von Haus zu Haus und klopfe an die Haustüren. Vielleicht wird Dir geöffnet… meistens gibt es Süßes. Havenhollow ist interaktiv, daher empfehle ich den Sound der Umgebung laut genug zu machen und darauf zu achten, was passiert.

__________

Wie es richtig funktioniert zeigt uns hier der kleine Zauberlehrling:

__________

Doch das ist noch lange nicht alles, was Du in Purgatory erleben kannst. Hinter dem riesigen Spielplatz steht ein Wachmann am Gehwegrand. Sprech ihn an… nehm die angebotene Taschenlampe, denn die wirst Du brauchen, wenn Du den Wald betrittst…

htt-0014

Wachmann spendiert Taschenlampen

__________

Wenn Du den Wald, ähm und ja und den Friedhof und die sonstigen lauschigen Plätzchen hinter Dir gelassen hast, findest Du vielleicht den Weg ins Geisterhaus.

htt-0015

Geisterhaus (Haunted House)

Die ganze Sim ist sehr liebevoll und detailliert gebaut. Allein die Einrichtung der Zimmer im Geisterhaus ist jedes ein Kunstwerk! Nur zu sehr fürchten sollte man sich nicht, um die wahre Schönheit zu erkennen :-).

__________

Havenhollow ist ein Ort, der zur Entdeckung mit Freunden einläd. Ess nicht zu viel Süßes, damit Du Dich noch bewegen kannst ;-)!

htt-0013

Bewohner oder Besucher?

__________

Viel Süßes & Grusel wünscht

Claire

__________

Weitere Bilder in FlickR: hier

Mein Blogtip ist Ziki’s Blog: http://zikiquesti.blogspot.de/2013/10/havenhollow.html

Weitere Link: http://windlightphoto.blogspot.de/2013/10/havenhollow-in-purgatory.html