Mit ‘Designer’ getaggte Beiträge

Anläßlich des Miss Virtual World 2015 Event im Rose Theatre gab es bei der dreistündigen Feier viele Schöne und Schöne zu sehen. Lisa Brune eröffnete den Ballabend:

Das Opernhaus war bis zum letzten Platz gefüllt. An Bewegen war kaum zu denken, so richtete ich meine Kamera zielgerichtet auf die mit Sonnenöl eingeschmierten Lisa Brune.

LB-190915-00001ppLisa Brune

Bitte liebe Mesh-Avis… macht Euren Glanz aus, wenn ihr nicht gerade am Strand seid. So war ich zwischen dem ganzen Glimmer und Glemmer doch ganz froh, einen natürlichen Tischnachbarn bekommen zu haben:

Claire-190915-0001fspBuschmann & Claire

Tapfer hielt ich mich am Stühlchen fest, bis der Crash kam. Wer nun die Miss Virtual World 2015 ist oder geworden ist, kann ich nicht sagen. Oder ging es um die Miss des Jahres 2016… naja so ganz hab ich das wohl nicht verstanden. Dennoch wieder einmal ein besonderer Event im The Rose Theatre.

Claire

Advertisements

Black Friday by Pure Poison bedeutet 70 % auf alles… und da kann man mal richtig ein Schnäppchen machen, doch nur noch am Sonntag, den 30.11.2014.

pp-291114-001Schuhe (Slink) – 90 L

_____

pp-291114-004Queen Elisabeth Gown – 75 L (!)

_____

pp-291114-003Miss Ficceh Sandals – 75 L (!)

_____

pp-291114-002Brillen, Schmuck, Kopfbedeckungen, Taschen, Brillen, Roleplayoutfits, uvm. – 23 L

_____

Auch My Animation hat Black Friday… hier gibt es wohl 50 %. Den Shop werde ich noch besuchen müssen, doch hier schon mal die LM.

_____

Happy Shopping wünscht

Claire-291114-001Claire

_____

My Animation 50 %: http://maps.secondlife.com/secondlife/Luxor%20City/246/155/24

Pure Poison 70 %: http://maps.secondlife.com/secondlife/Pure%20Poison%20District/161/172/30

Second Life ist, was Du daraus machst… Man muss jedoch gar nichts machen, sondern kann sich an den Werken und Taten anderer einfach erfreuen. Pizza (alias octagons), Kat und Emery sind die Organisatoren des Mega-Events The Arcade.

GA-230814-003Emery Milneaux, Katharine McGinnes, Octagons Yazimato aka Pizza

Bereits im August waren die drei zu Gast bei Gachatopia! und wurden von Morbit Templar interviewt. Pizza, Kat und Emery lernten sich 2011 in Second Life kennen und schwärmen noch heute voneinander, wie sehr sie sich gegenseitig schätzen und stolz aufeinander sind. Es ist herauszuhören … äh herauszulesen, dass die drei miteinander einfach ihren Spaß haben.
.
GA-230814-009Morbid Templar
.
Vermutlich ist der Spaß an dem, was sie tun, das Geheimrezept des Mega Events The Arcade, den sie im September 2012 ins Leben riefen. The Arcade ist der superlative Gacha-Event für jeden Gachajaner oder jeden Gachatop. Er findet im September, Dezember, März und Juni statt. Die eingeladenen Designer werden dort ihre besten Serien in die Automaten stecken… und jeder Dreh ein Gewinn. Die September-Arcade habt ihr somit verpaßt. Auffallend war im letzten Event für mich der Designer „Erratic“ mit einer Serie für das Deutschland über die Grenzen hinweg bekannt ist… Das Oktoberfest:
.
Erratic_0914.jpg„Erratic“ mit Oktoberfest, 19 Teile gehören zum Set, davon ist die Kleidung rare, je Dreh 50 L
Die Bank benötigt 4 Prims, die restliche Deko je 1 (!) Prim, natürlich Meshbauweise
.

Über 100 Designer stellen ihre Produkte auf The Arcade in einer Gachamaschine/Kaugummiautomat/Vendor auf. Das alles unter einen Hut zu bringen, bedarf einer Menge Arbeit. Arbeit, die Pizza, Kat und Emery stemmen: Nach der Idee solch einen Event durchzuführen, kümmerten sich die drei Organisatoren um das Land, auf dem der Event stattfinden soll. Im September 2014 sind sie umgezogen, so müssen oder dürfen wir (leider) nun nicht mehr von den Nachbarsims zoomen, um an die geliebten Gacha-Automaten zu kommen. Die Designer müssen gefunden, kontaktiert, der Maschine zugewiesen werden, bestenfalls dafür gesorgt werden, dass auch jeder Gacha-Automat zum Eventstart zur Verfügung steht und funktioniert. Und dann fehlt da ja das ganze Ambiente drumrum.

GA-230814-007Im Bild des Bild: Das Gebäude der The Arcade

Das Gebäude der Arcade erinnert an eine Automatenmünzspielhalle so um die 1900. Erbauer ist Loz Hyde, der Designer der Marke MESHWORX.  Loz gehört sicher zu den wenigen Designern, die noch Geld in Second Life verdienen, denn üblicherweise reichen die Einnahmen der Designer nicht einmal, um ihre Land- oder Ladenmieten zu bezahlen. The Arcade erinnert an Coney Island und Brighton Pier und versprüht einen Duft von süßem Popcorn gemischt mit Meersalz. Das „DiDing“ eines Automaten gibt ein schön nostalgisches Gefühl. Loz Hyde lebt im realen Leben in Los Angeles und Drax hat ihn besucht. So können wir doch tatsächlich ein wenig mehr über diesen Designer erfahren:

_____

Ich staune über die Kreativität und technischen Fähigkeiten von Loz Hyde. Dank Drax konnten wir im obigen Video einen Blick aufs Loz Hyde’s Bildschirm werfen, wie er an einem Haus für Second Life arbeitet. Zugleich sahen wir, was in Second Life alles möglich ist. Man muss nichts können in Second Life, man muss nichts dafür machen und kann sich einfach mit Avataren aus der ganzen Welt treffen und zum Beispiel mit oder ohne Musik auf einen Plausch treffen oder tanzen gehen und wer mag, der wird Designer oder Machinima-Macher oder liebt es einfach nur Fotos zu schießen. Vielleicht dekorierst Du ja lieber Deine Bude oder Deinen Avatar… Auch für Dich ist ein Platz in Second Life…

Ich danke den Designern, den Organisatoren, denen, die einfach nur da sind und mir ein schönes Second Life schenken. Danke an Draxtor Depress, der uns über Second Life berichtet und uns die Menschen hinter der Tastatur nahe bringt. Ich verabschied mich heute mit dem Maskottchen von The Arcade:

GA-230814-004 Ohne ihn geht bei The Arcade gar nix!

 

LG Claire