Mit ‘Ausstellung’ getaggte Beiträge

Josef K ist ein Kunstsammler und hat auf der Sim Dreamworld eine Galerie. Glasz DeCuir hat ein Portrait über ihn gedreht, in dem auch die Vielfältigkeit der virtuellen Kunst gezeigt wird! Eine Hommage an die virtuelle Kunst:

Die Musik im Film ist von DD DeceptionsDigital. DD malt Musik und mehr von ihr, könnt ihr auf ihrem Musikkanal hören.

Hervorragend! Ich bin begeistert! Danke für diese Dokumentation.

Claire

TP zur Galerie von Josef K: http://maps.secondlife.com/secondlife/Dreamworld%20North/124/32/22

Rolf Martens war froh, diesen Supermarkt gefunden zu haben… So beginnt BukTom’s „Ein ganz normaler Einkaufsbummel“ anläßlich der literarischen Halloween-Reise auf der Sim Kreativdorf. Rolf Martens suchte nach seinem Kurzeinkauf, in dem doch etwas abgelegenen Supermarkt, die Kasse und konnte sie, trotzdem er eine Verkäuferin gefragt hatte, nicht finden…

HW-01112014-0120pBukTom Bloch

Rolf schob seinen Einkaufswagen hin und her und wurde so langsam ungeduldig. Irgendwo müssen die Kassen doch sein! So langsam beschloss er, hier nicht mehr einzukaufen. Trotz Freitagnachmittag leerte sich der Supermarkt und in ihm stieg das Gefühl hoch: „Hier stimmt doch was nicht.“ Er ließ den Einkaufswagen stehen, ging ein paar Schritte rückwärts und rannte…

HW-01112014-0121pBukTom Bloch der Avatar hält während der Lesung sein Buch mit RL-Cover Burkhard Tomm-Bub

Doch was erzähle ich Euch über diesen nicht wirklich normalen Einkaufsbummel? Buk kann das doch viel besser, schaut hier:

_____

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, ein wenig über BukTom zu plaudern, denn BukTom Bloch zählt für mich – auch wenn er ein Jahr jünger ist als ich *g – zu den Urgesteinen von Second Life.  Er ist der größte Bibliothekar in Second Life und das in deutscher Sprache, obgleich es auch englischsprachige Literatur zu finden gibt! Auf der Sim Vision of Mountains steht seine Lese- oder Bücher-Burg „Pegasus“.

BT-100514-0018pPegasus Bücher-Burg

In der Leseburg findet ihr hunderte, tausende – auf jeden Fall unzählbare viele – Bücher in verschiedenen Formen. Manche sind „gebunden“, also Umblätterbücher, andere geben Notecards. So zeigt er uns u.a., wie es in Second Life möglich ist, auf verschiedene Arten Bücher vorzustellen. Auf dem Bild der Burg seht ihr auch lediglich einen kleinen Teil. Karl May hat eine eigene Abteilung, Grandville eine Bilderausstellung, …. Lyrik, Gedichte, Lieder, Kunst…. u.v.m…., all das stellt uns BukTom in Second Life zur Verfügung. Alles dort ist free und zum Mitnehmen.  Immer wieder gibt es Sonderausstellungen, zuletzt hat er Science-Fiction Covers zusammengetragen, die wir in der Second Vision Gallery anschauen können.

BT-051114-001pScience-Fiction-Cover Ausstellung in der Second Vision Gallery

Für uns Besucher in Second Life hat BukTom Bloch eine große Bereicherung geschaffen, für mich eine der Größten! Wobei mir gerade nicht mal was vergleichbares einfällt… Bücher, Bilder, Kunst zum Anschauen und kostenlos zum Mitnehmen. Ein Teleport und man ist da und kann genießen und sich das Inventar vollpacken. Doch das ist nur möglich, weil Buk das für uns „geschaffen“ hat. Second Life ist, was wir daraus machen! Die Arbeit für Buk beginnt bei der Idee eine Ausstellung, ein Buch in Second Life zu „bringen“. Dann gilt es, das richtige Material zu finden, die Rechte zu prüfen. Darf man das verwenden? Wenn ja, gilt es das gefundene Material für Second Life zurechtzuschustern. Das bedeutet z. B. bei Bildern das entsprechende Format zu haben, damit es sich in die Welt hochladen läßt usw…. Bedenke, ein Umblätterbuch besteht aus mehreren Seiten, je Seite ist eine Textur/Bild notwendig. In der Science-Fiction-Cover Ausstellung stehen Würfel, die haben auf mindestens vier Seiten je ein Bild haben. Vielleicht wird dem einen oder anderen nun klar, was Herr BukTom Bloch hier alles leistet! Ich zieh den Hut, knie nieder vor ihm und ein dickes dickes Danke an BukTom Bloch!

So ihr lieben oder auch nicht so ganz lieben Leser, eigentlich wollte ich ja über Buks Lesung zu Halloween berichten. Doch allein diese Lesung zeigt nicht, wer BukTom ist oder was er leistet. Die hier genannten Dinge sind wirklich nur ganz ganz kleine Ausschnitte über ihn. Buk ist für mich eine Säule und Vorbild in Second Life, wer ihn und sein auch reales soziales Engagement verfolgt, weiß, was er zu leisten vermag. BukTom ist für mich ein Geistesgigant mit scheinbar unendlicher Energie. Schläft er eigentlich auch mal? *hm… Das was er macht, macht er mit allem, mit Geist, Herz, Seele und Körpereinsatz. Es ist so viel des Guten, dass ich dem nicht immer… *ähm…  so ganz folgen kann. Doch das macht nichts, das ist wiederum meine… *äh… Schwäche *g. Doch der Lesung konnte ich ganz und gar folgen! Auf der Halloween Lesung im Kreativdorf war BukTom das Schlusslicht. Er war bereit, im Ausfallfall eines anderen Autoren an diesem Abend einzuspringen und seine Lesung vorzuziehen. Da jedoch, abgesehen von Zeitverzögerungen, alles glatt lief, war das nicht notwendig. Für mich war BukTom Bloch der beste krönende Abschluss an diesem Abend, den es hätte geben können! Buk Danke, Du bist ein ganz Besonderer! Bleib so!

LG

Claire

  _____

Buk’s Blogg: http://buktomblog.blogspot.de/

Buk in Facebook: https://www.facebook.com/buktombloch?pnref=story

Bücher-Burg: http://maps.secondlife.com/secondlife/Vision%20of%20mountains1/219/207/21

Second Vision Gallery: http://maps.secondlife.com/secondlife/Vision%20of%20mountains1/52/237/22

Kreativdorf: http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/21/74/22