Archiv für die Kategorie ‘Claire’

https://clairedilunachevalier2015.wordpress.com/

Stephen Edwin King wurde am 21. September 1947 geboren. Ihm habe ich so einiges an Gänsehaut zu verdanken. Stephen Kings Geschichten handeln häufig vom Durchnittsmenschen, der in grauenhafte und meist übernatürliche Erlebnisse hineingezogen werden. Dank Alois wurde ich darauf aufmerksam, dass dieser grandiose Schriftsteller heute Geburtstag hat und inspirierte mich zu diesem Bild:

Claire-210915-000001bfsp„Happy Birthday Stephen King“

Claire

La Demoiselle d’Avignon, der Spatz von Avignon wird am Samstag, 12.09.2015 um 21 Uhr (12 PDT/SL) von Morgenstern präsentiert.
http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/105/70/22

MM-120915

Kommt vorbei und laßt uns gemeinsam Chansons und Schlager von und mit Mireille Mathieu auf der Festwiese der nostalgischen Sim Stuttgart genießen.

Claire

„Sie krallt sich dein Kissen und thront arrogant, sie frisst dir die Haare vom Kopf, aber nie aus der Hand. Willst du sie dir greifen faucht sie: Rühr mich nicht an. Hast du absolut keine Zeit für sie, schleicht sie sich an. Sie fällt auf die Pfoten, sie spielt nicht nach Noten, sie sträubt sich. Du kannst sie nicht führen und auch nicht dressier’n. Sie spurt nicht. Nein, sie wird dir nie gehör’n, … Miau…“ So beschreibt Annett Louisan in ihrem Lied Die Katze. Da ich laut dieser Beschreibung das eine oder andere gerne tue oder nicht tue oder ansonsten mir nachgesagt wird, habe ich Grund genug eine Katze zu sein.

Wie Natascha in ihrem Outfit #1 schrob und Joey in ihrem Kartenspiel ebenfalls vorgemacht hat, ist es mal an der Zeit ein Outfit vorzustellen. September ist ein Arcademonat in Second Life und da schlendere ich besonders gerne über die Gacha Flohmärkte. Meine neueste Erungenschaft ist das pinkfarbene Kleid von Pixicat „Bastet“.

Claire-03092015-00002fp_____

Das Kleid kostete lediglich 75 L und paßt hautnah! Bei diesem Preis konnte ich mir noch den Katzenkopf aus dem Gachaset Bastet leisten, ebenfalls 75 L, natürlich auch in Pink. Das Kleid hat sogar noch einen HUD, mit dem ich zwischen pink oder pink mit grauer Katze aufgedruckt, wählen kann. Also das is‘ doch ein Schnäppchen.

Claire-03092015-00003fpTrapped Mouse & Katze

Wie Natascha vorschlug, kann man ja mal in seinem Inventar schauen, was sich da so angesammelt hat. Ich habe meine Trapped Mouse von PSYCHO:Bytes gefunden, die man anfürsich im Mund trägt. Keine Sorge, als Katze bin ich Vegetarier… Die Maus kurz gerezzt, vergrößert, an die Hand angehängt, einen Ballon-Halte-AO an und schon kann ich meine Mäuse in Second Life spazierentragen.

Claire-03092015-00005fpLisa, ich schenke Dir meine Maus! *Iiiiiiiiiiih

_____

Und was wir noch viel lieber machen als spazierengehn, weil da muss man ja mit seinen Pfeiltasten lenken, ist Tanzen:

„Katzentanz ist lustig, Katze sein macht frooooooh…“ *wackelpo… *sing

_____

Claire-03092015-00004fpMiau!

Claire

Wenn Mitbewohner mir eine Freude machen, bauen sie einen Zirkus auf.

Das war eine schöne Überraschung, ein Zirkus für mich gaaaanz allaleine. Doch so alleine war ich ja gar nicht, denn die Aley Clockwork Männer rückten mir ganz schön auf die Pelle. Ein Mann gerezzt, den Schlüssel am Rücken gedreht und Du kriegst den so schnell nicht wieder los. Endlich konnte ich mein 50 L-Kleid und 50 L-Hut standesgemäß in die Kulisse werfen…. Yay!

Dankeschön!

Claire

 

Blau-weiß gestreift war vor einigen Jahrzehnten der Bademodenknaller! Nostalgisch in der alten Fabrik tanzen Oli und ich:

LG
Claire

Bestenfalls täglich sitze ich vor meinem Monitor. Manchmal spreche ich mit Menschen per Chat oder die auch mit Voice. Was wird heute passieren, wenn ich meinen Monitor anmache? Werden die Köpfe darin mir Neues erzählen? Hat sich auf der Welt irgendwas verändert, gebessert? Erhoffe ich gar die Weltverbesserung durch eine virtuelle Welt oder bin ich einfach nur hoffnungslos „Lost in de Internettle?“…

Claire-Irgendwo-001pp„Conversation“

Ja ich habe Spaß in der virtuellen Welt von Second Life und kann mich stundenlang an einer Installation eines Skulpturen-Künstlers erfreuen. Und manchmal, ja manchmal, verändert sie ein klein wenig meine Welt. Danke dafür.

Nun muss ich leider gestehen, dass ich im Moment weder die LM zu dieser grandiosen Installation, noch den Namen des Künstlers parat habe. Tut mir leid. Dennoch wollte ich diese Videoschnippselei mit Dir teilen.

Claire

Mit Drachen spielt man nicht! Tu ich ja auch nicht, denn ich teste gerade den Dragon Viewer. Schon der Name „Black Dragon Viewer“ schien nicht wirklich mein Ding zu sein. Ich will doch keine schwarzen Drachen bei Nacht filmen. Doch was tut man in der Not, man legt sich halt auch mal mit Drachen an.

Claire-120615-00001fzpIch bin Firestorm-Fremdgegangen… ich dragone jetzt!

Nach den ersten Einstellungen des Viewers war ich neugierig, wie sich meine Kamera und die Lichteinstellungen verhalten. Am besten am lebenden Objekt. Ja, Objekt dürfen wir in Second Life dazu sagen. Alles um unsere Avatare herum, sind Objekte oder einfach nur Prims. Aba es gibt wunderschöne Prims! Hier hab ich zwei spatzige Prims belauscht:

Diese Spatzen gibt es übrigens for free von Grizzly Creek Digital Arts. Pro Spatz nur 3 Prims.

Ich verabschied mich mit einer Ode auf den Spatz „Lieber Spatz“ von Ingo Baumgartner:

Passer domesticus, Raufbold und Lärmer,
putziger, drolliger Herzenerwärmer,
Rossapfelforscher und Dachrinnennister,
Buntheit verachtender Grauwertphilister,
Staubstraßensuhler und Weizenvertilger,
zänkischer, pfeifender Vorgartenpilger,
niemand erwählt dich zum kostbaren Schatz.
Ich aber mag dich, du herziger Spatz.

(Ingo Baumgartner)

Ich mag die auch, die Spatzen!

LG
Claire

_____

TP zu den Spatzen: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/192/180/21
Spatz auf dem Marketplace: https://marketplace.secondlife.com/p/Grizzly-Creek-FREE-Songbird-Eurasian-TreeSparrow-Rez-or-Wear/4544323

Eine Trinkhalle wird auch Brunnenhalle genannt und löste im 17. Jahrhundert zunehmend die vorher übliche Badekur ab. Wie praktisch! Denn in Second Life läßt sich doch eine Trinkhalle etwas leichter gestalten, als eine Badehalle. Eine Badehalle hätte viele Einzelbäder benötigt. Für die Trinkkur genügt ein wetterfester Raum.

Stuttgart-040615-0001-trinkhalle-sepX-ycp8f8 – Green Grocers – Pavillion

Zu Beginn der Trinkkur-Kultur reichte man dem Brunnenmädchen sein Glas, die es dann sofort mit Wasser füllte. In Second Life haben wir zwar viel, zum Beispiel auch Meerjungfrauen, doch ein Brunnenmädchen haben wir derzeit nicht. Der Trinkbrunnen ist bei uns mit Wasserhähnen ausgestattet und mit Fantasie bekommt man von denen heutzutage – auch in Second Life – das Wasser. Der Profi hat bestimmt auch schon die richtige Pose, mit der man sich das köstliche Nass direkt in den Mund fließen lassen kann…

Stuttgart-040615-0002seppClaire in der Trinkhalle, 2015

Ich hab zumindest ein großes Glas…  Ab sofort kann ich nun morgens und abends der trinkenden Kultur nachgehen und werde das selbstverständlich mit dem dazugehörigen Umherwandeln verbinden.

Die Baufortschritte auf der neuen Sim Stuttgart gehen voran. Manche Eckchen werden noch rum- und numgestaltet, dennoch freuen wir uns schon jetzt auf Deinen Besuch oder Bewerbung als Brunnenmädchen *g…
Hier das TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/58/96/21 .

Claire

_____

TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/58/96/21