Vera Gavilan – A Gift of Art

Veröffentlicht: 11/04/2015 in Bewohner in Second Life, Claire, Kunst, Machinima, Musik
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

Es ist schön, nach einem aufregenden Abend mit zwei Lesungen nach Hause zu kommen. Mein Zuhause ist der Marienplatz in Stuttgart, der in der Regel recht chillig ist. Kaum gelandet, besuchte mich Vera Gavilan. Vera gehört zu den ersten Besuchern, die nach dem Umbau des Marienplatzes ins Jahr 1900 die erste Fotosession dort startete.

Carriage

Sie verbrachte Tage damit, die Kutsche aufzustellen, das Pferd fit zu machen und Otto, den Kutscher zu dressieren. Oder war das andersrum? Egal. Letztendlich veröffentlichte sie nur dieses einzige Foto. FlickR sagt mir, das war im Jahr 2013. Gefühlt, ist das schon 100 Jahre her. Vera gehört wohl zu den eher ruhigeren Menschen und es dauerte Monate, bis wir ins Gespräch kamen. Sie spricht kaum deutsch, ich kaum englisch und dann sehen wir uns wieder monatelang nicht. Ich weiß ja, dass Vera Ballet mag und auf Fragen gab sie mir ihren YouTube-Link. Das erste Video, das ich öffnete war „Rivers of Living Water“, das ich gerne mit Dir teilen mag:

Ich bin überwältigt von diesem Werk. Ich staune und bin stolz, in welch kurzer Zeit – von einem Bild bis zu einem Film – Vera ein solches Film-Kunstwerk dahinlegt und hoffe, noch mehr von ihr zu sehen. Ich hab zwar keine Ahnung, worum es in dem Song geht, den wir da hören, jedoch ist der Film insgesamt zauberhaft schön und packt mich in den ersten Sekunden.

Danke Vera für A Gift of Art
Claire

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s