Archiv für August, 2014

Alpha Texturen bereichern unsere Welt und sind besonders in der Pflanzenwelt vertreten. Da ein Wald nicht nur aus einem Baum und eine Wiese naturgmäß nicht nur aus einem Halm besteht, ist es notwendig eine ganze Menge Blätter an Äste und Äste an einen Stamm und Halme und Halme zusammenzukleben und dann in Feldern zu pflanzen. Die viele Vielfältigkeit sorgt für den besonders schönen Effekt. Natascha Randt, die ich ja nun offiziell liebevoll Tante Nat nennen darf, erklärte in ihrem Blog in einer Art, die sogar ich verstehen konnte, ein wenig über diese Alphawelt. In Stuttgart ist eine riesengroße Mohnblumenwiese, die aus vielen kreisrunden Feldern untermischt mit ein paar Grasfeldern gepflanzt wurde. Hier ist Texturüberlagerung schon wegen der verschiedenen Gras- und Blumensorten ausdrücklich gewünscht und bietet mir gleich ein schönes Übungsfeld zum Alpha Masking.

bandicam 2014-08-24 17-01-20-286Blumenwiese im Ursprung

Nachdem ich den Alpha-Modus der Textur des Mohnfeldes von Alpha-Blending auf Alpha-Masking umgestellt hatte, gabs erst mal einen großen Schrecken, denn die Textur schien total zerstört.

bandicam 2014-08-24 17-01-31-406Alpha-Masking

Doch zurück zu Tante Nat’s Alpha Kurs – nicht beirren lassen… Nun galt es an dem Feld darunter rumzuschrauben. Schon als ich die Zahl „0“ im Alpha Ma/Mask cutoff bei Tante Nat – was immer das auch bedeutet – auf „1“ stellte, war die Blumenwiese wieder hergestellt.

bandicam 2014-08-24 17-01-36-727Alpha-Maskin, Alpha Mask:1

In Tante Nat’s Blog könnt ihr sicher deutlicher sehen, wie sich das Blatt der Pflanze vor sie schiebt, doch ist dieser Effekt auch sehr gut für eine ganze Blumenwiese geeignet. Denn wer genau hinschaut, kann besonders im mittleren Bereich im Vergleich zum ersten Bild sehen, dass viel mehr Mohnblumen zu sehen sind.

bandicam 2014-08-24 17-01-47-436Blumenwiese: Alpha-Masking, Alpha Ma/Mask cutoff: 20

Dies funktioniert allerdings nur, wenn deine Pflanze modifizierbar ist. Yeaaah… nun kann das gärtnern wieder losgehen und Feld für Feld wird gecutofft… Danke Tante Nat für diesen Tip!

Claire

Advertisements

 

Dank MUSCHI könnt ihr auch in SL bei der Ice Bucket Challenge mitmachen.

Snapshot_6043Welcome, Ice Bucket Challengers!

Den Eimer anziehen draufklicken und los geht das eiskalte Bad.

Snapshot_6044Keine Sorge, ich nominiere niemand! 🙂

Claire

_____

TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/Iced%20Gems/155/135/23

 

Sabine Schäfers ist in ihrem Second Life angekommen. Sie bereichert seit letzter Woche die Sim Kreativdorf und erfreute uns letzten Freitag mit einer Party anläßlich der Erscheinung ihres Jugendromans „Leilani – Wohin das Herz gehört“.

Joey-150814-0025Sabine Schäfers

_____

Joey-150814-0020Joey Resident / Sabine Schäfers in SL

______

Einige Tage vor der Neuerscheinung des Ebooks „Leilani“ gab es schon den Buchtrailer, gedreht in Second Life!

_____

Gedreht wurde dieser Film von Natascha Randt, die in ihrem Blog Aloha Oe und Leilani ein wenig über die Dreharbeiten berichtet. Somit hatten wir viele Gründe zu feiern: Der Einzug von Joey, die Erscheinung des Jugendromans „Leilani – Wohin das Herz gehört“ und Nataschas Video und Freitag war es auch. Joey’s Cafe war wundervoll geschmückt.

Joey-150814-0017Joey’s Cafe im Partykostüm

_____

Schön, dass auch die Filmemacherin Natascha und Hauptdarsteller Reini an diesem Abend mit uns feierten.

Joey-150814-0026Natascha, Reini, Joey

_____

Ich hab euch ein paar Impressionen des Abends hier mitgebracht:

 

 

_____

Bereits am nächsten Morgen, hatte sich Joey’s Cafe „entkleidet“…

Joey-150814-0031Joey’s Cafe

… und Joey saß mit einer Tasse Kaffee schon wieder an ihrem Laptop.

Joey-150814-0029Joey am nächsten Morgen

Bestimmt schreibt sie an einer neuen Geschichte.

Joey-150814-0030Joey’s Werke

_____

Danke für den Abend!

Joey-150814-0010Aloaaaah!

Claire

 

______

Weitere Berichte findet ihr hier:

http://sabine-schaefers.de/paaaaar-ty/

http://aetherisavidi.wordpress.com/2014/08/16/die-grune-teefee-und-die-hula-dame/

http://aetherisavidi.wordpress.com/2014/08/10/leilani/

http://aetherisavidi.wordpress.com/2014/08/09/aloha-%CA%BBoe/

http://buktomblog.blogspot.de/2014/08/vorstellungs-veranstaltung-fur-das-neue.html?spref=tw

http://www.hydorgol.de/?p=2614

 

 

Es war einmal eine monumentale Location, die Barlok Barbosa anläßlich der Steampunk-Lesung „Voll Dampf“ für die Autoren André Wiesler und Jan-Tobias Kitzel gebaut hatte. Wie die Location zur Zeit der Lesung aussah, könnt ihr auf Kuepers Blog sehen. Nun sind einige Wochenenden ins Land gezogen und ich besuchte das zwischenzeitlich umgebaute Kreativdorf und blieb u.a. an Barlok’s Luft-Dampf- und Bubble-Hafen hängen. Hier ein paar Impressionen von „Claire Starwatcher“:

Claire-100814-0011bLuftschiff und Riesen-Robot am Boden

_____

Claire-100814-0012bDie Arme scheinen noch nach dem Luftschiff zu greifen

_____

Claire-100814-006bMutig sprang ich vom Luftschiff aus in das Disaster

_____

 Naja vielleicht ist Springen doch nicht so das richtige, da fällt man sooooh…

Claire-100814-004bClaire hangelt sich am Luftschiff

_____

Claire-100814-003bOhweh, jetzt häng ich hier… und nu?

_____

 

Claire-100814-009bLoslassen… nach unten kommt man immer

_____

 Claire-100814-005bUnter mir brodelt sich was zusammen

_____

 Claire-100814-007bEin wenig rutschig is hier fei scho!

_____

Claire-100814-008bKaum gelandet guggt Claire scho wieder in die Luft

_____

Claire-100814-002bEin Blick zurück

_____

Claire-100814-001bWas für ’ne Location!

_____

Claire-100814-0010bClaire Sterngugger @ Barkok’s Hafen

_____

PS: Hier noch ein Video der Brennenden Buchstaben von der Lesung:
_____
Und ein geniales Video von Natascha:

_____

TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/186/197/23

 

Meine Homage an die Künstler und Gärtner der Keramik Blumen am Londoner Tower und Kate.

Roses 050814-002b

 Peace!

Claire

Auf dem Wild Things Summer Gacha Event gibt es eine Tischuhr for free! Geht noch bis 10. August 2014. Hier das TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/AKUMAL%20MEX/116/104/40

Snapshot_5517Tickende Tischuhr, Innenleben dreht

Ab in die Wildnis!

Claire

Öhm ja, Chateau de Roissy…  Schmerzlich muss es für Kueperpunk Korhonen sein, wenn ihm Salat serviert wird. Wir befinden uns in Frankreich so ungefähr um das Jahr 1950.

KP-030814-017Chateau

Umgeben von prunkvollen Residenzen finden wir uns in der Bar der Sim Solitary wieder.

KP-030814-016 Lesungs-Bar

Ich besuchte die Sim schon ein paar Stunden vor der Lesung und stellte fest, dass hier strenge Regeln gelten. Chateau de Roissy ist eine Rollenspiel-Sim, die anders ist als andere. Sie haben ein Thema aufgegriffen, nämlich die Welt die der Roman „Die Geschichte der O“ beschreibt.

KP-030814-003Kueperpunk Korhonen

Nunja Welten treffen aufeinander… und Kueperle war schnell von BesucherInnen umgeben 🙂

KP-030814-020Der Salat-Phobiker wird umringt

 Jaaaaah, das scheint unserem Autor zu gefallen. Doch auch Dom und Sub gesellten sich dazu.

KP-030814-011Blick auf die Zuhörer

Die Bar füllte sich und als ich mich umschaute, fand ich kaum „bekannte“ Gesichter. Wo sind denn die alle heute, gibt es hier gar Berührungsängste mit der Sim? Um so mehr freute ich mich, als das Mäuschen Aszili eintraf.

KP-030814-001Bargäste, Claire hinter der Bar, Mäuschen Aszili & Kueper

Ich war ja schon etwas verunsichert, ob mein Outfit den Regeln der Sim entspricht. Die üblichen Umgangsregeln sind ja einfach einzuhalten, Spaß zu haben, respektvoll miteinander umzugehen und tolerant zu sein. Naja… zwar war der Autor in seinem Vortrag nicht immer respektvoll gegenüber Nachbarn und Salat- und Fitnessfans, dafür ich und alle anderen um so toleranter. Aber da steht eine Maus in der Bar des Chateaus… Die Sim-Regeln sagen u.a. auch… keine Furrys und Nekos, also keine Tier-Avatare… ohweh Mäuschen. Auch wenn Aszili und ich mich ein wenig gegen die Wand gedrückt fühlten, gab es für das Mäuschen eine Ausnahmeregelung und auch ich durfte bleiben und Zeuge von Kuepers Salat-Phobie werden. Somit gehen meine Daumen hoch für den Abend im Chateau de Roissy!

KP-030814-006Claire O(der?)

 

Die Designerin *katat0nik* bei Gachatopia! zu Gast. Ein Interview von Morbid Templar. Das Interview wurde per Voice von Morbid geführt und katat0nik stand Rede und Antwort per Chat.

GS-030814-002*katat0nik* & Morbid

katat0nik kam auf den Tip einer Freundin nach Second Life, um diese Plattform für ihre Zeichenkünste zu checken. Man könne da solche Dinge machen wie Fliegen oder Teleporten. Das erste Verkaufsobjekt, das sie produzierte, war somit ein Prim mit einer ihrer RL-Zeichnungen. Da sie für sich einen eigenen Skin wollte, malte sie sich eben einen und kam so von einem ins andere. Wie so ein Voice-Chat-Interview aussieht könnt ihr in meinem kleinen Video sehen, dass einen Ausschnitt zeigt:

_____

Zwischenzeitlich ist *katat0nik* für ihre Gacha-Items sehr bekannt. Mein Lieblings-Gacha-Item von ihr ist die Carousel-Serie. Ein Stick, eine Halskette und eine Haarschleife mit wunderschönen Karusell-Pferdchen.

GS-030814-004*katat0nik* mit Carousel Bow und Necklace

Auf die Frage, was sie denn als nächstes plane, wurde eine lange To-Do-Liste eröffnet. U.a. möchte sie einige ihrer „alten“ Kleider auf Mesh umbauen und wird sicher hier und da noch einige Verschönerungen anbringen. Gerne nahm sie Wünsche aus dem Publikum entgegen, denn auf der langen To-Do-Liste war noch genügend Platz. Mit mindestens 85 Gästen war auch diese Gacha Show ein Hamma! und somit wieder zwei Sims vonnöten. Doch dank der Unterstützung von Luke ging alles reibungslos über die Bühne.

GS-030814-016Luke Templar

Es wurde so lange nostalgisch von den ersten katat0nik-Kleidern geschwärmt, bis sich ein Paar Gachatopianer diese Kleider anzogen und auf die Bühne kamen. Es war schön, eine Zeitreise mit katat0nik zu machen, die die Entwicklung ihrer Objekte über die Zeit und auch durch die Veränderung der Techniken zeigten.

GS-030814-006Blick durchs Fenster

Ich verabschied mich für heute von einer Show, die es möglich macht, ein wenig über einen Designer erfahren zu können.

GS-030814-013Claire

(mit *katat0nik* Metal Bow und Carousel Necklace)

Eine Symbiose der Künste in Second Life ging zu Ende. Eineinhalb Monate ging der Event ART in HATS 2014, der von Quan Lavender, chloe Seljan und Emma Portilo organisiert wurde.

AIH Closing Poster 2014

Designer geben ihre Werke wie Hüte oder sonstige Kopfbedeckungen den Fotografen, die somit sicher nicht allzu viel Auswahl hatten, auf das, was sie bekamen. Die Bild-Künstler stellten die Kopfbedeckung in Szene. Da staunte bestimmt so mancher Hutmacher, was man mit seinem Hut so machen kann und wie er wirkt. Hut und Bild waren inworld ausgestellt und kaufbar. Es wurden Hüte für wohltätige Zwecke „Feed a Smile“ versteigert und einige Events fanden während den eineinhalb Monaten statt. Der letzte Ausstellungsabend wurde durch die Live-Sängerin Lisa Brune eingeleitet. Ich zerschmolz schon bei ihrem ersten Chanson, der so wunderbar zu meiner Stimmung und diesem letzten Abend der Ausstellung paßte und ich am liebsten nochmals durch die ganze Ausstellung gewandelt wäre.

AiH-020814-001bLisa Brune

Auch Besucher durften bei dieser Ausstellung teilnehmen und beim Visitor Contest aktiv werden. Wie ich schon berichtete, ging es darum, etwas aus einer grauen Melone zu machen und es zu fotografieren. Neben mir nahmen 21 weitere Besucher an diesem Wettbewerb teil.

AiH-020814-009bDie 22 eingereichten Besucher-Bilder

Ich brauchte ja meine Zeit, um meinen Mut zu sammeln, überhaupt an einem solchen Wettbewerb teilzunehmen, da waren die eineinhalb Monate, die der Event dauerte schon genau richtig lang. Es waren vor mir somit schon einige Fotos eingereicht, so daß klar zu sehen war, daß hier einerseits sehr gute Baumeister am grauen Hut gearbeitet haben und auch bereits supertolle Fotos geschossen wurden. Abgestimmt haben die preisgebenden Designer (und das sind hochkarätige!) und die Organisatoren des Events (die ham‘ ja wirklich ’ne Ahnung und schon viel gesehen!).

 AiH-020814-008bOben Platz 1: Mr. and Ms. Hat by DanyLajolie, Unten links Platz 2: Nature by ClaireDiLuna Chevalier, Unten rechts Platz 3: bowler bhat by Gardenia Malheur

Die Gewinnerfotos könnt ihr auf Quan’s Blog näher oder größer anschauen. Es war schon besonders, mein Bild auf der Bühne in groß zu sehen und DD legte ihre Electronic Music davor auf…

AiH-020814-0010bDD und die drei Gewinnerfotos

Nun wurde es auch Zeit, die stille Versteigerung der Hüte für Feed a Smile zu schließen. Still deshalb, weil man während des ganzen Events sein persönliches Gebot per Chat für das Objekt seiner Begierde abgeben durfte. Man sah die Höhe des Vorgebots und konnte entscheiden, ob man da „mithalten und überbieten“ möchte. Es gab keinen schreienden Auktionator.

AiH-020814-0011bBlick auf die stillen Versteigerungswerke

Wer zur Schließung der Auktion das höchste Gebot für sein Wunsch-Hut abgegeben hat, bekommt ihn. Der Erlös geht nicht an den Designer, sondern eben an Feed a Smile.

Genießen wir noch ein wenig den Abschluss des Abends und schauen ein wenig auf die vielen und schönen feierenden Avis:

AiH-020814-004bBlick zu den Besucher des letzten Abends

_____

AiH-020814-006bOb mit Kopfzierde oder auch…

_____

AiH-020814-005b… ohne Hut gehts gut

ART in HATS 2014 ist für mich die großartigste Ausstellung, die ich in Second Life miterleben durfte. Eine Symbiose der Designer und Foto-Künstler, eine Augenweide für jeden Hutliebhaber.

AiH-020814-003bEin letzter Blick

Modeschauen gab es, Live-Sänger und DJs traten auf. Designer stellten ihre Werke zur Ersteigerung für wohltätige Zwecke zur Verfügung. An alle wurde gedacht, besonders an uns Besucher. Nicht nur, dass wir Besucher, das alles ansehen und miterleben durften, mit dem Besucherwettbewerb sogar Teil des Events werden, gab es auch für den kleinen Geldbeutel Hüte zu kaufen und jede Menge Freebie-Hüte. Besser geht nich‘!

Gerne bleib ich ewiglicher Newbie und kann solcherlei in Second Life entdecken. Danke an alle, die ART in HATS möglich gemacht haben. Ich ziehe den Hut vor jedem Künstler und den Organisatoren, die das „gestemmt“ haben und verabschied mich mit den Freebie-Ohren, die es u.a. bei diesem Event gab:

AiH-020814-0012bClaire

 _____

Noch mehr Links:

Art in Hats 2014, Opening Videos: https://www.youtube.com/watch?v=o9kkCa-NBFQ, Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=_mgvMZzdN1E

Verpaßt habe ich diesen Live-Event, danke Lundrah für das Video: https://www.youtube.com/watch?v=BeM6_-QaCHM

Feed a Smile, Drax’s File: https://www.youtube.com/watch?v=ha6gxbTw6iQ&feature=youtu.be

Feed a Smile HP: www.llk-selb.de